SPD setzt sich für eine Entschärfung des Kreuzungsbereich Wasserstraße/ Bruchstraße in Westhofen ein

0
213
Foto: SPD Schwerte

Die SPD-Fraktion hat die Stadtverwaltung um Prüfung zur Entschärfung des 
im Betreff genannten Kreuzungsbereich gebeten und gleichzeitig 
Vorschläge für die Umsetzung gemacht. 

Hier das Schreiben an den Bürgermeister:


Sehr geehrter Herr Bürgermeister, 

sehr geehrter Herr Vöcks, 

die SPD-Fraktion bittet Sie um Prüfung einer Entschärfung 
Kreuzungsbereich Wasserstraße/ Bruchstraße in Schwerte-Westhofen, um 
die Verkehrssicherheit des Ruhrtalradweges an dieser Stelle 
wiederherzustellen. 

Für die aus Richtung Wandhofen kommenden Radfahrer*innen ist der 
Kreuzungsbereich Wasserstraße/ Bruchstraße nicht einsehbar. 
Fahrzeuge, die aus der Bruchstraße kommen, werden nicht oder nur sehr 
spät wahrgenommen. Die Kreuzung muss dringend entschärft werden 
Die vorhandene Beschilderung ist nur sehr dürftig. Wir bitten 
kurzfristig um Prüfung, ob eine Entschärfung dieses Kreuzungsbereiches 
durch eine bessere Beschilderung für den Rad- und Autoverkehr 
hergestellt werden kann. 

Das Hinweisschild auf der Straße ist zu klein, um wahrgenommen zu 
werden und bei Regen nicht sichtbar, daher könnte die Aufstellung eines 
Verkehrsspiegels und/oder Wahrhinweise in Form von einer ausreichenden 
Beschilderung hilfreich sein. 

Wir sehen hier eine gefährliche Verkehrsgefährdung insbesondere für 
Radfahrer*innen, es bedarf u. E. einer dringenden Nachbesserung. 

Mit freundlichen Grüßen 

Angelika Schröder, SPD-FRAKTION IM RAT DER STADT SCHWERTE 

PM: SPD Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here