Bestattungsvorsorge – Eine Sorge weniger?

0
856
Foto: Lategahn

Die Hospiz-Akademie Schwerte lädt herzlich am Donnerstag, den 23. November 2023 um 19.30 Uhr zu einem Informations- und Gesprächsabend ein. Frau Susanne Lategahn vom Bestattungshaus Lategahn referiert zum Thema „Bestattungsvorsorge – Eine Sorge weniger?“. Veranstaltungsort ist das Johanneshaus, Alter Dortmunder Weg 32, 58239 Schwerte.

Nach dem Tod eines Menschen haben Angehörige nicht nur den Verlust zu verschmerzen. Es sind auch viele Entscheidungen zu treffen: Wo möchte der Verstorbene beerdigt werden? Soll es eine Beerdigung im Sarg sein oder eine Urnenbeisetzung? Wie soll die Trauerfeier gestaltet werden? Zu wissen, was der Verstorbene selbst gewollt hätte, kann eine große Hilfe für die Angehörigen sein.

Der Tod eines Angehörigen kann aber auch Anlass sein, über eigene Wünsche nachzudenken. Wie möchte ich bestattet werden? Was möchte ich, was möchte ich gar nicht?

„Diese uns alle betreffenden Fragen wollen wir mit Frau Lategahn auf dem Hintergrund eines veränderten Umgangs mit Tod und Sterben in der Gesellschaft und einer damit einhergehenden Veränderung der Bestattungskultur diskutieren“, so Dorothee Koch, Leiterin der Hospiz-Akademie Schwerte.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Hospizarbeit wird gebeten.

PM: Hospiz-Akademie Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein