Neubau in Wandhofen endgültig vom Tisch: TFG bleibt am Holzener Weg

1
334
Archivbild

Mehrheitlich hat der Rat der Stadt Schwerte in seiner Sitzung am 1. Dezember 2021 mit den Stimmen von CDU, Grünen, FDP und AfD die Verwaltung beauftragt, das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplans „Holzener Weg“ mit dem Ziel einzuleiten, im Plangebiet am bisherigen Standort die für eine 5-zügige Theodor-Fleitmann-Gesamtschule erforderlichen Gebäude zur Verfügung zu stellen.

Bis zuletzt hatte die Stadtverwaltung noch für einen Neubau der TFG in Wandhofen geworben und dabei zusammengefasst auf nachstehende Punkte verwiesen:

  • Geringeres Kosten- und Terminrisiko beim Bau
  • Keine Auswirkungen auf Schulbetrieb während der Bauzeit
  • Umsetzung von neusten pädagogischen Standards möglich
  • Umsetzung neuster baulicher Standards
  • Langfristig Erweiterungsmöglichkeiten
  • Nachhaltige Investition
  • Jährliche Kostenbelastung im Haushalt in allen Varianten auf ähnlichem Niveau (Abschreibungsmöglichkeiten)

Trotz der erheblicher Bedenken der Verwaltung und einer Demonstration der TFG für einen Neubau der Schule vor dem Rathaus, votierten CDU, Grüne, FDP und AfD bei Gegenstimmen der SPD, WfS und des Bürgermeisters für eine neue Variante (Sanierung/Teilneubau) am Standort Holzener Weg.

„Ab heute werden wir aber alles dafür tun, um schnellstmöglich eine gute Lösung für den nun beschlossenen Standort zu ermöglichen“, erklärte der zuständige Dezernent Tim Frommeyer. „Das beinhaltet natürlich auch die bestmögliche Umsetzung des pädagogisch-didaktischen Konzepts der Schule sowie eine möglichst geringe Beeinträchtigung des Schulbetriebs während der Bauphase. Gemeinsam mit allen Beteiligten muss es gelingen, das berechtigte Vertrauen der Schwerter Familien in die TFG aufrecht zu erhalten und weiter zu stärken“.

Ferner wurde auf Grundlage des gemeinsamen Fraktionsantrags beschlossen, die Planung der Baumaßnahme für die Fünfzügigkeit der Gesamtschule Gänsewinkel umgehend in Angriff zu nehmen. Die Ratsbeschlüsse aus Mai und Juni 2021, als sich die SPD, CDU und WfS noch für einen Neubau in Wandhofen ausgesprochen hatten, wurden aufgehoben.

PM: Stadt Schwerte

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein