Nach der Wahl ist vor der Wahl – FDP Schwerte geht gestärkt in den Wahlkampf

0
350
Foto: FDP-Ortsverband Schwerte

Beim Ortsparteitag der FDP am 25.03. standen einmal nicht wie sonst die Vorstandswahlen im Vordergrund, sondern die Aktivitäten des Ortsverbandes sowie der Fraktion in der Vergangenheit und vor allem der Zukunft. Frei nach dem Motto „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ gingen die Rechenschaftsberichte der Ortsvorsitzenden Renate Goeke und der Schatzmeisterin Ute Hammerl nahtlos in die Präsentation von Planungen für die Landtagswahl und das restliche Jahr 2022 über.

Zur Einstimmung auf die Landtagswahl war auch die lokale Abgeordnete Suanne Schneider bei ihrem Schwerter Heimatverband zu Gast und berichtete über den Stand der Dinge: „Nach 5 Jahren schwarzgelbe Koalition ist die Zeit doch schneller vorbeigegangen als gedacht und wir können stolz sein auf die vielen liberalen Projekte, die wir in der Regierung realisieren konnten!“

Alle Anwesenden zeigten sich motiviert für den anstehenden Wahlkampf, sodass auch prompt die Besetzung der Wahlkampfstände besprochen wurde. Neben den Formalien der Tagesordnung und dem kommunalpolitischen Austausch stand aber vor allem das Miteinander im Vordergrund: Ein kleines Buffet lud alle Mitglieder zum Verweilen und Genießen ein, so gingen persönliche Gespräche noch weit über den ordentlichen Teil des Parteitages hinaus. Denn auch das ist Politik: Austausch unter Freunden und ein geselliges Miteinander. „Wir freuen uns auf einen starken Wahlkampf mit Susi Schneider, allen Nachbarverbänden im Kreis Unna und möglichst vielen Mitgliedern vor Ort!“ so ein Sprecher der FDP.

PM: FDP-Ortsverband Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein