Mehr Grün in die Stadt und höhere Aufenthaltsqualitäten 

0
169
Hell und freundlich ist der neue Platz eingangs der Banhofstraße geworden. Er steht kurz vor seiner Fertigstellung und soll die Aufenthaltsqualität in Schwerte verbessern. Foto: Stadt Schwerte / Antonino Pitasi

Die Stadt Schwerte soll schöner werden und an Plätzen in der Innenstadt höhere Aufenthaltsqualitäten erfahren. Das sieht die so genannte Gestaltungsstudie vor. In ihr ist auch die Neugestaltung des Platzes neben dem Eiscafé am Schwerter Bahnhof vorgesehen.

„Diesen Platz passieren täglich Tausende von Menschen, darunter auch Gäste unserer Stadt, die so ein sauberes und hübsches Entree in die City vorfinden“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „So werden Besucher*innen Schwertes gleich freundlich empfangen, ehe sie unsere Innenstadt betreten“.

Die Fassade hinter dem Platz ist neu gestaltet worden. Eine an das Logo der Stadt Schwerte angelehnte, kunstvoll gestaltete und angeschraubte Fassadenverkleidung aus Edelstahl dient als Rankhilfe für drei wilde Clematis. Ein Hochbeet mit einer Zierkirsche rundet das Bild des Platzes ab. So wurde wieder mehr Grün in die Stadt gebracht – ein wesentliches Detail der Gestaltungsstudie.

Was dem Platz am Bahnhof noch fehlt, ist eine Sitzbank. Sie wird vom Baubetriebshof gebaut und soll in Kürze aufgestellt werden. Beleuchtungslemente werden ebenfalls noch installiert; sie werden in den Boden eingelassen.

Das nächste Projekt aus der Gestaltungsstudie entsteht in der Poststraße zwischen dem neu gestalteten Spielplatz und dem Pjatigorskpark. Der dort geplante Platz soll Spielplatz und Park verbinden.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein