CDU Schwerte Mitte: Weihnachtsüberraschungen und strahlende Gesichter

0
236
René Koch, Dieter Pelke, Herbert Hamacher, Bianca Dausend, Andreas Heinz (CDU) und Mario Clausen (VSI). Foto: CDU-Schwerte

Es ist bereits zu einer guten Tradition geworden, dass Vertreterinnen und Vertreter der CDU Schwerte-MItte in der Weihnachtswoche Weihnachtsüberraschungen an die sogenannte Stadtparkszene überreichen. Bereits zum dritten Mal findet diese Weihnachtsaktion der Christdemokraten auf Anregung von Bianca Dausend für Menschen, die aus welchen Gründen auch immer nicht auf der Sonnenseite stehen, am Standort Haselackstraße, der sogenannten Oase statt. Auch dieses Mal fanden sich viele fleißige Helfer, die einkauften, packten, einsammelten und davor sorgten, dass die Weihnachtstüten sich mit vielen leckeren Weihnachtsüberraschungen füllten. Ob Herbert Hamacher, Sascha Enders, Dieter Pelke, René Koch, Andreas Heinz oder Bianca Dausend, alle freuten sich darauf, dass sich endlich die Tür zum Hof der Oase öffnet und das schöne Weihnachtsüberraschungsritual beginnt. Begleitet wurde die Aktion wieder von Sozialarbeiter Mario Clausen, der auch die Tür zum Hof öffnete und damit die Weihnachtsüberraschung beginnen konnte. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde sich für jeden Menschen Zeit genommen, bevor die Weihnachtstüte, die prall gefüllt mit Süßigkeiten, Obst und Nützlichem,  mit den besten Weihnachts- und Neujahrgrüßen einen neuen Besitzer oder Besitzerin erhielt. 

Entschädigt wurden die Kommunalpolitiker durch strahlende Gesichter, denn alle Gäste merkten die Wertschätzung der Lokalpolitiker. „Wie schön, dass es diesen Standort für die Menschen gibt und was ist das für ein wertvoller Termin“, da waren sich die CDU Politiker schnell einig und Bianca Dausend fügte an „An diesem Tag beginnt für mich jedes Jahr Weihnachten“. Ohne die Unterstützung der tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VSI wäre dieser Termin und der Standort nicht möglich, waren sich alle einig. „Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder ein gemeinsames Adventskaffeetrinken im Gemeindezentrum St. Viktor organisieren können, so dass wir wieder gemeinsam singen, lachen und gemeinsame Zeit verbringen können“, so die CDU Kommunalpolitiker abschließend.

PM: CDU-Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein