Ehrenring für den Schwerter Jürgen Tekhaus

0
79
Jürgen Tekhaus ist der 47. Träger des Ehrenringes der Stadt Schwerte. Er erhielt ihn aus den Händen von Bürgermeister Dimitrios Axourgos. Rechts Laudator Ludger Wilde. Foto: Manuela Schwerte

Der Schwerter Jürgen Tekhaus ist der 47. Träger des Ehrenrings der Stadt Schwerte. Der langjährigen Geschäftsführer der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft Schwerte erhielt die höchste Auszeichnung der Stadt Schwerte im Rahmen einer Sondersitzung des Rates aus den Händen von Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

Das Stadtoberhaupt würdigte die Verdienste von Jürgen Tekhaus um die GWG. Der Erfolg der Genossenschaft „ist die Bilanz harter Arbeit. Sie haben Fleiß und Tüchtigkeit nicht nur zu Ihrem persönlichen Leitbild gemacht, sondern auch zum Leitbild Ihres Unternehmens.“ In Sachen Klima, Umweltschutz und Energie sei Jürgen Tekhaus aktuellen Entwicklungen immer voraus gewesen. Immer habe der Mensch im Mittelpunkt gestanden. „Sie haben für ihn nach seinen Bedürfnissen gebaut und dabei stets modernste Aspekte zugrunde gelegt“, sagte Dimitrios Axourgos. Er habe viel für seine Heimatstadt geleistet.

Laudator Ludger Wilde, seines Zeichens Beigeordneter der Stadt Dortmund für Umwelt, Planen und Wohnen, würdigte das Bauprojekt „Zimmermanns Wäldchen“, das 1998 in der Kategorie „Hohe Qualität – tragbare Kosten“ den Deutschen Bauherrenpreis erhalten hat. Zudem hob er die soziale Verantwortung für die Mitglieder hervor und verknüpfte den wirtschaftlichen Aufstieg der GWG eng mit dem Namen Jürgen Tekhaus. Der Ehrenring ist übrigens nicht die einzige Auszeichnung. Tekhaus trägt zudem die Silberne Ehrennadel des Verbandes der Wohnungswirtschaft Rheinland-Westfalen. Er bedankte sich auch im Namen der Genossenschaft und seiner Mitarbeiter*innen für die ihm zuteil gewordene Ehre.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein