Ausbildungsplatz mit wenigen Klicks

0
51
(v.l.:) Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe), Ausbildungs-Coach Dietmar Stemann und Prof. Dr. Jörg Muschiol (netzfactor GmbH, Bochum) stellen die neue „Passt!“-App für Schülerinnen und Schüler vor. Foto: Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe

Die neue Smartphone-App der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe mit dem aussagekräftigen Namen „Passt!“ funktioniert wie eine Dating-App, die interessierte Jugendliche und Handwerksunternehmen -allesamt Innungsbetriebe vor Ort- miteinander vernetzt. „Beide Seiten finden schnell und unkompliziert mit nur wenigen Klicks zusammen. Die ersten sehr positiven Praxiserfahrungen zeigen, dass wir mit unseren Umsetzungspartnern Kreishandwerkerschaft Ruhr und netzfactor in Bochum genau in das Herz der Jugendlichen getroffen haben“, so Detlef Schönberger, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe.

Und so funktioniert die App

Interessierte Schülerinnen und Schüler geben einfach ihre Interessen und mögliche Vorerfahrungen ein und bekommen sofort einen oder mehrere passende Ausbildungsbetriebe in der Hellweg-Lippe-Region vorgeschlagen, sogenannte Matches. „Die Jugendlichen werden mit der „Passt!“-App fortlaufend unterhalten und informiert. Während des Matching-Prozesses bekommen sie regelmäßig Push-Nachrichten, exakt wie bei einer Dating-App. Dasselbe gilt natürlich auch für die Innungsbetriebe“, erläutert Prof. Dr. Jörg Muschiol (netzfactor GmbH).

Sind beide Seiten aneinander interessiert, können sie sich über die App miteinander vernetzen und haben ein „Passt!“-Match. Am Ende kommt es über den App-Kontakt vielfach zu einem Videotermin und im besten Fall dadurch zum Praktikum und/oder Ausbildungsvertrag.

„Gerade die aktuelle Pandemie hat durch den Wegfall diverser Ausbildungsmessen gezeigt, dass die Kontaktaufnahme zwischen Ausbildungsbetrieben und Jugendlichen auch auf digitale Beine gestellt werden muss. „Passt!“ ist hier die praxisgerechte Antwort der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe und ihrer beiden Partner, um das direkte Kennenlernen zu unterstützen“, begründet Schönberger das Engagement des Handwerks vor Ort.

Die App setzt in der Bedienung besonders auf selbsterklärende grafische Elemente; sie kann kostenfrei in den Android- und iOS-App-Stores heruntergeladen werden.

Bei Fragen steht den Schülerinnen und Schülern sowie den Innungsbetrieben auch immer Dietmar Stemann als Ausbildungs-Coach der Kreishandwerkerschaft für ein persönliches Gespräch, per Videomeeting, telefonisch oder E-Mail zur Verfügung. Er begleitet die Jugendlichen auf Wunsch zum ersten persönlichen Gespräch mit den Betrieben und stellt auch den Kontakt zu den Berufsberatern der Agentur für Arbeit her (Dietmar Stemann, Mobil: 0173-5284269, E-Mail: stemann@kh-hl.de).

Weitere Informationen zur „Passt!“-App der Kreishandwerkerschaft unter www.passt-app.de.

PM: Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here