WER DAS BÜNDNIS MEINT, MEINT AUCH UNS!

0
835
Logo: SPD Stadtverband Schwerte

5.000 Menschen setzen am Samstag, 27.01.2024, dem 79. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz ein starkes Zeichen gegen Hass, Hetze und Faschismus. Nele Blase, die seit Jahren unermüdlich ein Bündnis gegen Rechts formt und ihm Stimme und Gesicht gibt, ruft dazu auf. Ihr gelingt es mit den Mitorganisator*innen und Bündnispartnern einen friedlichen Protest zu organisieren, der Familien mit Kindern, Senior*innen, Jugendlichen, Menschen aus der Mitte unserer Stadtgesellschaft auf die Straße bringt, um gemeinsam für unsere Demokratie laut und sichtbar zu sein 

Vor der vielfach größer als erwarteten Menge der Menschen bekennt Nele Blase ihre Bewegtheit von dem Bild, das sie von der Bühne aus sieht. Sie greift die abfällig gemeinte Bemerkung von Sebastian Rühling, das Bündnis sei „linksextrem“ auf  und schließt alle Anwesenden augenzwinkernd solidarisch in diese Bezeichnung ein, was alle Anwesenden mit Applaus unterstützen. Nele Blase spricht den Menschen aus der Seele. Sie findet die Worte in Ton und Klarheit, die ausdrücken, was die Menschen auf die Straße treibt: gegen rechte Hetze und Menschenverachtung ein Zeichen zu setzen.

Dass Frau Trinkwald nun den Hinweis von Sebastian Rühling , er sei falsch zitiert worden, aufgreift, hat für uns nichts mit verantwortunsgsbewusstem, einordnendem Journalismus zu tun. Stattdessen stelllt man sich in den Dienst eines Mannes, der schon seit Jahren immer wieder alles tut, um die Arbeit des Bündnisses und aller, die für eine freiheitliche demokratische Gesellschaft eintreten, zu diskreditieren. Bei allem Respekt vor Frau Trinkwald: Es ist ein misslungener Versuch von Überparteilichkeit, dem Kompass und Relation fehlen und der denen, gegen die wir Samstag zu tausenden auf der Straße waren, so viel mehr Futter gibt, als es ein „falsches Zitat“ je könnte.

Sebastian Rühlings Ruf ist geformt von seinen Aussagen und Aktionen in der Vergangenheit und der mangelnden Abgrenzung zur AfD in der Gegenwart. Nele Blase hier einen Anteil anzudichten, ist schon reichlich kühn. 

Als SPD Schwerte haben wir das Bündnis vor 11 Jahren mitgegründet. Wer es als linksextrem bezeichnet, meint auch alle Mitglieder und alle Menschen, die unserem Aufruf am Samstag gefolgt sind. Wer das Bündnis meint, meint auch uns! 

PM: SPD Stadtverband Schwerte / Jens Krammenschneider-Hunscha

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein