Warnung vor unseriösen Haustürgeschäften

0
273
Symbolbild

Aktuell melden Bewohner in der Fichtenstraße in Schwerte-Westhofen bei der Elementmedia, dass Personen im Auftrag der Deutschen Telekom und der Vodafone mit falschen Aussagen unterwegs sind um somit Zutritt zur Wohnung zu erhalten.

Die Vertreter behaupten, dass die Elementmedia in diesem Gebiet keine Glasfaser gelegt hat, und drängen die Kunden zu einem neuen Telefon- und Internetvertrag. 

„Die Aussage des von der Deutschen Telekom und/oder der Vodafone beauftragten Mitarbeitenden entspricht nicht der Wahrheit“ so Oliver Weist, Geschäftsführer der Elementmedia in Schwerte. „In Schwerte bietet nur die Elementmedia – eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Schwerte – einen echten Glasfaser-Hausanschluss für Privatkunden an.“ 

Lassen Sie niemanden ohne vorherige Anmeldung in Ihre Wohnung. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand zur sofortigen Unterschrift drängen möchte. Ein solches Vorgehen ist unseriös und zudem nicht zulässig. Sollten Sie dennoch einen Vertrag voreilig unterschrieben haben, dann haben Sie 14 Tage lang nach diesem Haustürgeschäft noch die Chance, diesem Vertrag zu widersprechen. Der Widerruf sollte schriftlich an das Unternehmen gesendet werden. Wenn Sie bei der Erstellung des Widerrufs Hilfe benötigen, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Elementmedia gerne zur Seite.  

Über den AnschlussCheck auf der Internetseite der Elementmedia erhalten Bewohner Auskunft, ob in ihrer Straße ein Glasfaseranschluss verfügbar ist. 

Quelle: Stadtwerke Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein