vhs Schwerte – Integrationsarbeit und Einblick in neu startende Deutschkurse

0
268
Foto: KuWeBe

Ein neuer Deutschkurs beginnt. Die Teilnehmenden und die Dozierenden sind neugierig, welche Menschen sich hier für das kommende halbe Jahr begegnen. Welche Nationalitäten werden vertreten sein und wie ist die persönliche Lebenssituation eines und einer jeden Einzelnen? Welche Erwartungen bringen die Anwesenden mit? 

Die Volkshochschulen leisten seit mehreren Jahren unter anderem mit ihrem Kurs- und Beratungsangebot einen wichtigen Beitrag zur Integration von Menschen in Schwerte. Sprachkenntnisse sind ein Schlüssel zur Integration, sie sind notwendig für die Eingliederung in Schule, Ausbildung, Beruf und Gesellschaft. In Schwerte starten in den kommenden Wochen wieder Sprachkurse in Präsenz beginnend bei Alphabetisierung, über einen Integrationskurs für Wiederholer*innen hin zur berufsbezogenen Deutschförderung bis zu dem Sprachniveau C1.  

Am 29. September startet im Vormittagsbereich eine Deutsch-Werkstatt. Der Deutsch-Basiskurs ist für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren mit Migrationshintergrund. Teilnehmen können alle, die von den Integrationskursen des BAMF ausgeschlossen sind. In bis zu 250 Stunden werden ähnliche Inhalte wie in den Integrationskursen vermittelt: alltagsnahes Deutsch zu Themen wie Arbeit, Einkaufen, Behörden, Arztbesuche und vieles mehr. 

Am 06. Oktober startet ein berufsbezogener Sprachkurs mit Ziel B1, ebenfalls am Vormittag. Die Berufssprachkurse sind ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. 

„Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Kurs seine eigene Individualität hat. Als Lehrkraft bin ich immer wieder neugierig darauf, diese kennenzulernen und kreativ damit zu arbeiten“. so Doro Bigalke, eine Lehrkraft der berufsbezogenen Deutschkurse an der vhsSchwerte. Sie führt aus: „Gerade am Anfang eines neuen Kurses ist es wichtig, den Teilnehmenden evtl. vorhandene Ängste zu nehmen, sie untereinander in Kommunikation zu bringen und eine offene und respektvolle Lernatmosphäre zu schaffen.“ 

Alle Angebote und Kurse, wie ein Intensivkurs in den Herbstferien, berufsbezogene Kurse auf den Sprachniveaus B1, B2 und C1, sowie ein allgemeiner Integrationskurs werden auf www.vhs-schwerte.de gelistet. In einer Beratung werden alle wichtigen Informationen bereitgestellt: welche Kurse eignen sich, wann beginnen diese und welche finanziellen Förderungen und Teilnahmebedingungen gibt es? Interessierte können sich an das Team Integration, Julia Kißler und Karen Schülke, wenden. Telefon: 02304 104 857, E-Mail: julia.kissler@vhs-schwerte.de und karen.schuelke@vhs-schwerte.de

PM: KuWeBe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein