Unterschriftenaktion Bürgerinitiative Wandhofener Kreinberg

0
104
Foto: © Thomas Schmithausen

Wie die Bürgerinitiative Wandhofener Kreinberg mitteilt, wurden die Unterschriften bei der Stadt Schwerte eingereicht. 
Sie bedankt sich für viele positive Gespräche und das zustimmende Feedback.
„Die verbleibende Zeit der Frist für die Unterschriftenaktion war knapp, aber wir wollten es dennoch versuchen, um jedes uns zur Verfügung stehende Mittel auszunutzen. Wir haben ca. die Hälfte der 2706 Unterschriften einreichen können. Und wir machen weiter!“ sagt eine Sprecherin der Bürgerinitiative.

„Auch, wenn die Unterschriften für ein erfolgreiches Bürgerbegehren nicht gereicht haben, haben wir dennoch ein Zeichen gesetzt . Und auch politisch konnten wir als Bürgerinitiative und mit dem Bündnis Gemeinsam für Schwerte anscheinend ein wenig zu den aktuellen politischen Veränderungen beitragen und die stehen – vorsichtig optimistisch ausgedrückt- nicht schlecht für uns.“

Ein gemeinsamer Fraktionsantrag von CDU, Grünen und FDP prüft eine neue Verteilung der Schüler auf die beiden Schwerter Gesamtschulen. Diese ist verbunden mit einem Neu- und Umbau der TFG auf dem alten Schulgelände Am Bohlgarten. 

„Wir werden unsere Arbeit mit der Bürgerinitiative und dem Bündnis Gemeinsam für Schwerte fortsetzen und mit den entscheidenden Ratsfraktionen in Kontakt und Absprache bleiben.“


PM: BI – Wandhofen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here