Stephanie Roß ist neue Leiterin des Baubetriebshofes 

0
727
Niklas Luhmann begrüßt die neue Amtsleiterin Stephanie Roß auf dem Baubetriebshof. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Sie ist erst 33 Jahre jung, aber eines kann man Stephanie Roß nicht absprechen: Erfahrung. Die Bochumerin hat am 1. Juni 2023 die Leitung des Baubetriebshofes der Stadt Schwerte von Gerhard Krawczyk übernommen und ist damit die jüngste Amtsleiterin in der Verwaltung.

Stephanie Roß hat zuletzt als Sachgebietsleiterin bei der Stadtverwaltung Bochum im Instandhaltungszentrum der Zentralen Dienste gearbeitet. Zu ihren Schwerpunkten gehörten die Wirtschafts- und Vermögensplanung für das Sachgebiet und die Budgetverantwortung für fünf Werkstätten. Erste Erfahrungen in Verwaltungsangelegenheiten machte sie als Stadtinspektorenanwärterin in der Stadtverwaltung Erwitte, wo sie nach ihrer Ausbildung für Anlagenbuchhaltung sowie Controlling und Kennzahlenentwicklung zuständig war. Von 2015 bis 2018 arbeitete sie als Kreisoberinspektorin in der Kreisverwaltung Recklinghausen. Berufsbegleitend hat sie 2017 ihr Masterstudium „Betriebswirtschaft für New Public Management“ beendet.

Als Stephanie Roß die Ausschreibung für die Stelle in Schwerte zu Gesicht bekam, „fühlte ich mich gleich angesprochen“, sagt sie und berichtet, auf der Suche nach einer neuen Herausforderung gewesen zu sein. „Sehr gerne würde ich die Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung des Baubetriebshofes der Stadt Schwerte aktiv mitgestalten“, hatte sie in ihrer Bewerbung formuliert – und damit offenbar ins Schwarze getroffen. „Ihre Expertise und ihr Auftreten hat uns überzeugt“, unterstreichen unisono Bürgermeister Dimitrios Axourgos und der für den Baubetriebshof zuständige Dezernent Niklas Luhmann, seines Zeichens Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Schwerte. „Wir sind überzeugt, mit Frau Roß die Stelle innovativ besetzt zu haben und werden von ihren bisherigen Erfahrungen profitieren“, ergänzt Niklas Luhmann.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein