Stadt Schwerte ehrt verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

0
206
Jubilarehrung bei der Stadt Schwerte: (v.l.n.r.) Chistian Struwe, Guntram Treder, Linda Schmidt, Björn Weinert, Tim Frommeyer, Dimitrios Axourgos, Niklas Luhmann und Renate Großmann. Foto: Stadt Schwerte/Ingo Rous

Ehre, wem Ehre gebührt. Und so genossen jetzt Renate Großmann, Jasmin Leuthner-Beller, Christian Struwe, Guntram Treder und Björn Weinert ihren großen Bahnhof im Ratssaal. Dort würdigte Bürgermeister Dimitrios Axourgos ihre Verdienste für die Stadt Schwerte. Und wie immer, fanden die vier Jubilarehrungen und eine Verabschiedung in den Ruhestand in einem feierlichen Rahmen statt.

Auch die Dezernenten Tim Frommeyer (Schule, Soziales, Jugend) und Niklas Luhmann (Finanzen, Sicherheit, Ordnung, Baubetriebshof) hatten neben dem Bürgermeister Platz genommen, um die Leistungen der Mitarbeiter*innen zu würdigen. Linda Schmidt fand schöne Worte im Namen des Personalrates.

Während Renate Großmann in den Ruhestand verabschiedet wurde und Dimitrios Axourgos Dank sagte „für Ihre Treue und Ihren Einsatz“, blicken alle anderen auf eine lange Zugehörigkeit zum Team der Stadt Schwerte zurück. Björn Weinert („ich durfte mein Hobby zum Beruf machen“) beging sein 25-jähriges Dienstjubiläum. In der KfZ-Werkstatt ist er für die Instandhaltung sämtlicher städtischer Fahrzeuge ebenso zuständig wie für die Wartung und Reparatur von Kleingeräten.

40 Jahre im Dienst der Stadt Schwerte und damit ihrer Bürger*innen steht Jasmin Leuthner-Beller, stellvertretende Leiterin des Jugendamtes. „Wir sind froh, dass wir Sie haben“, sagte Dimitrios Axourgos. Tim Frommeyer würdigte die „gute Zusammenarbeit in guten Strukturen. Ich habe großen Respekt vor Ihrer Leistung“. Seit 40 Jahren arbeiten auch Christian Struwe und Guntram Treder für die Stadt Schwerte. Der Bürgermeister hob die „enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit Christian Struwe hervor. Guntram Treder ist für Niklas Luhmann eine Stütze des Ordnungsamtes. „Er spielt nicht nur als stellvertretender Amtsleiter eine wesentliche Rolle“, erklärte der zuständige Dezernent.

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here