Wahlen mit einer sehr guten Beteiligung

0
150
Dimitrios Axourgos Foto: Stadt Schwerte

Deutschland hat gewählt, und natürlich ist auch in Schwerte alles reibungslos über die Bühne gegangen. Bürgermeister Dimitrios Axourgos bedankt sich in seiner Kolumne für die hohe Wahlbeteiligung und den vielen Freiwilligen für ihren guten Dienst an der Demokratie. Übrigens: Erstmals hat es in Schwerte mehr Briefwähler*innen als Wähler*innen in den Wahllokalen gegeben. Das Verhältnis ist 50,25% zu 49,75%. 

Liebe Schwerterinnen und Schwerter,

Sie haben gewählt! 78,25 Prozent aller Wahlberechtigten haben in Schwerte ihre Stimme abgegeben – das ist ein sehr gutes Ergebnis mit einer deutlichen Steigerung gegenüber der letzten Bundestagswahl im Jahr 2017.

In diesem Jahr haben besonders viele von Ihnen die Briefwahl bevorzugt. Deshalb dauerte die Auszählung am Sonntagabend etwas länger. Uns ist es aber gelungen, viele Freiwillige für das Auszählen Ihrer Stimmen zu finden. 340 Wahlhelfer*innen waren im Rathaus und in den Stimmbezirken im Einsatz. Ich möchte mich bei den Wahlhelfer*innen ganz herzlich bedanken, dass Sie bereit dazu waren. Sie haben einen guten Dienst an unserer Demokratie geleistet.

Diese Wahlen waren entscheidende und wichtige Wahlen, das wissen Sie nur zu gut. Es bleibt abzuwarten, mit welcher Regierung wir in den nächsten Wochen zu rechnen haben. Das Wahlergebnis auf Bundesebene ist knapper ausgefallen als das hier in Schwerte und im Kreis Unna. Die SPD (33,58%) liegt deutlich vor der CDU (22,78%), den Grünen (16,24%), der FDP (10,95%), der AfD (6,50%) und den Linken (4,05%).

Alle Ergebnisse finden Sie auf der Homepage der Stadt Schwerte. Ich bedanke mich bei allen Wähler*innen, dass Sie an dieser demokratischen Wahl teilgenommen haben. Ich wünsche uns allen, dass wir eine starke demokratische Regierung erhalten, die das Land nach vorne bringen kann. Meine Glückwünsche gehen an Oliver Kaczmarek (SPD), der in unserem Wahlkreis erneut das Direktmandat für den Bundestag gewonnen hat. Ich gratuliere aber auch Hubert Hüppe von der CDU und Martin Sacher von den Grünen, die den Einzug in den Bundestag über die Liste auch noch geschafft haben.

Herzlichst

Dimitrios Axourgos, Bürgermeister Stadt Schwerte

Quelle: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein