Selbsthilfe in Schwerte – Eltern-Kind-Gruppe „Diabetes Typ 1“ 

0
336
Bild: Kreis Unna

Die Diagnose „Diabetes Typ 1“ beim eigenen Kind löst oft eine Welle von Unsicherheit und Angst aus. Eltern fühlen sich insbesondere am Anfang überfordert und alleine gelassen. Auf Wunsch einer betroffenen Familie soll es eine neue Selbsthilfegruppe in Schwerte geben. Die Gruppe richtet sich an Eltern mit Kindern im Kindergarten- und Schulalter mit der Diagnose „Diabetes Typ 1“.
 
Das erste Treffen ist für Samstag, 30. April um 14 Uhr in Schwerte-Mitte geplant. Weitere Treffen sind dann einmal im Monat samstags in der Zeit von 14 bis 15:30h geplant. Bei den regelmäßigen Treffen haben die Kinder die Möglichkeit andere gleichbetroffene Kinder kennen zu lernen und gemeinsam zu spielen z.B. auf dem angrenzenden Spielplatz.
 
Kennenlernen und austauschen
Ebenso erhalten die Eltern die Gelegenheit, andere betroffene Familien kennenzulernen, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Auch sind gemeinsame Aktionen wie kochen, Ausflüge etc. möglich. Ebenso sind Geschwisterkinder herzlich willkommen.
 
Es gilt eine Maskenpflicht während des Treffens in geschlossenen Räumen. Für Aktivitäten draußen entfällt die Pflicht zum Tragen einer Maske. Interessierte Eltern werden gebeten, sich bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Treffpunkt Gesundheit in Schwerte zu melden. Ansprechpartnerin ist Susanne Götz. Zu erreichen ist sie unter Tel. 0 23 04 / 240 70-22, E-Mail: selbsthilfe@kreis-unna.de. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

PM: Kreis Unna

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein