Schwerter SPD sieht massiven Gewinnen durch Umgestaltung des Marktplatzes

0
327
Quelle: SPD Schwerte. Bild: Riehl Bauermann + Partner

Kein intakter Baum wird gefällt, das Marktareal wird grüner, schöner und barrierearm.

Die SPD Schwerte freut sich, dass nach unzähligen Gesprächen, auch mit vielen Bürger*innen, und nach mehrfacher Überarbeitung der Pläne jetzt endlich eine Lösung für die Sanierung des kleinen und großen Marktes gefunden worden ist und mit großer Mehrheit im Rat verabschiedet wurde:

Die beiden Bäume an der Brückstraße bleiben erhalten, alle weiteren gesunden Bäume, die bis zuletzt in der Diskussion standen, werden umgepflanzt. Insgesamt werden 16 neue Bäume sowie sieben mehrstämmige Gehölze angepflanzt.

Pflanzbeete, Unterpflanzungen und ein Fontänenfeld werden die ökologische Situation am Marktareal zusätzlich verbessern.

Wir bedauern sehr, dass die Kritiker*innen der Marktumgestaltung die öffentliche Diskussion so stark dominieren konnten und dadurch das Ziel der ganzen Maßnahme bei vielen Bürger*innen aus dem Blick geraten ist: die optische und ökologische Aufwertung des Marktplatzareals sowie die Schaffung möglichst großer Barrierefreiheit.

PM: SPD Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein