Schwerter FDP beantragt Revision der Investition Nr.94 „Klimagarten“

0
146
Foto: © Thomas Schmithausen

In einer Tischvorlage vom 15.12.2021 für die heutige Ratssitzung beantragt die FDP-Fraktion eine Revision der Investition Nr. 94 „Klimagarten“.

Sehr geehrter Herr Axourgos,
die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte bittet Sie folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung des Rates am 16.12.2021 aufzunehmen, beraten und beschließen zu lassen:
Antrag Beschlussvorlage
Revision der Investition Nr.94 „Klimagarten“
Die Investition Nr. 94 (I-Auftrag 20210063) für den Klimagarten zur IGA 2027 wird einer kurz- und einer langfristigen Revision unterzogen, um den baulichen Aufwand zu reduzieren und damit Folgekosten zu senken. Kurzfristig soll von der Verwaltung festgestellt und dem zuständigen Ausschuss mitgeteilt werden, welche Planungskosten und etwaige andere Bemühungen bereits erfolgt sind.
Bevor weitere Schritte eingeleitet werden, gilt es, das Projekt zu überarbeiten. Langfristig soll der Projektumfang, gerade was die einzelnen Baumaßnahmen im Bereich des Klimagartens betrifft, nochmal einer Revision unterzogen werden.
Dabei gilt es, der ökologisch nachhaltigen Bepflanzung eine klare Priorität zuzuweisen und jegliche Gebäude (Aussichtsturm, -plattform, Gewächshaus, etc., Toilettenhaus) auf ein absolutes Minimum zu beschränken, da diese nicht dem eigentlichen Zweck des Klimagartens dienen und Folgekosten unverhältnismäßig steigern.
Darüber hinaus ist aus ökologischen Gründen mit einer minimalen Parkplatzflächen zu planen; Fußwege zur Anbindung an bereits vorhandene Verkehrswege haben Vorrang in der Planung.
Ziel der Revision soll neben der verbesserten Bauplanung auch eine präzise Kostenplanung, aufgeteilt in Baukosten und daraus resultierende Folgekosten sein.
Begründung:
Erfolgt mündlich in der Ratssitzung.
Renate Goeke, Fraktionsvorsitzende – Phillip Köhler, stellv. Fraktionsvorsitzender

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein