Schwerter CDU zur Bundestagswahl

0
109
Sascha Enders

Statement von Sascha Enders, Stadtverbandsvorsitzender CDU-Schwerte:


Die CDU hat die Wahl nicht gewonnen,
Hubert Hüppe zieht über die Liste in den Bundestag ein.


Die CDU Schwerte nimmt das Wahlergebnis von Sonntag mit gemischten Gefühlen auf. Mit unserem Spitzenkandidaten Armin Laschet haben wir unser Ziel verpasst, stärkste Kraft im Bundestag zu sein.
Wir können die nun folgenden Entwicklungen auf Bundesebene nicht voraussehen. Vier Parteien sondieren ihre Möglichkeiten und Grenzen für die Zusammenarbeit und ggf. eine gemeinsame Regierung. Was immer dabei entstehen wird, so sind wir hier als CDU Schwerte überzeugt, dass alle Beteiligten zuerst das Wohl unseres Landes im Blick haben, denn dafür sind sie angetreten. Sie engagieren sich schon lange in ihren Parteien, haben Wahlkampf geführt und mit ihren Argumenten und Aussagen die Menschen vor Ort überzeugt. Daran werden wir die Arbeit der Abgeordneten im Bundestag messen und ihre Arbeit kritisch und konstruktiv begleiten. Unabhängig davon, ob die CDU-Fraktion zur Regierung gehört oder in die Opposition wechselt.
Wir haben einen inhaltlichen Auftrag von unseren Wählerinnen bekommen, der sich nicht nur in der Frage erschöpft, ob wir Regierungspartei oder Oppositionspartei sind. Unser Garant für den Kontakt und Austausch ist unser Abgeordneter Hubert Hüppe. Ihm ist der Einzug in den Bundestag gelungen. Sein Engagement, vor allem für die schwächsten Mitbürgerinnen, ist nicht nur im Wahlkampf vorhanden, sondern prägt seinen politischen Werdegang, und so ist Hubert Hüppe nicht nur Mahner, sondern packt an, wenn es darum geht, die Situation von Menschen konkret zu verbessern. Dafür werden wir zusammen streiten und Verantwortung übernehmen!
Das Wahlergebnis spiegelt wider, dass Deutschland sich verändert und auch die Gesellschaft sich verändert. Bipolare Überlegungen und Entscheidungen werden zunehmend abgelöst durch ein Feld an Möglichkeiten. Die Frage, wie man zum Ziel kommt, kann kaum noch innerhalb einer Partei erörtert werden, sondern erfordert Gespräche mit mehreren Parteien und der Zivilgesellschaft. Die Aussicht auf bessere inhaltliche Ergebnisse schmälert jedoch die politische Alleinstellung.
Auch die CDU Schwerte wird mit ihren Gremien und ihren Mitgliedern die Wahl auswerten und überlegen, was wir künftig besser machen müssen. Denn Politik wird auch immer vor Ort gemacht und eine gute und sichtbare Arbeit hier trägt genauso zum Gesamtergebnis bei, wie die Arbeit der Bundes-CDU. Die CDU Schwerte ist im Prozess einer inhaltlichen und personellen Erneuerung – das Wahlergebnis bestätigt uns darin – diesen Weg fortzusetzen.
Demokratie ist ein hohes Gut unserer Gesellschaft. Freie und geheime Wahlen, die Möglichkeit sich in einem breiten Spektrum der Parteienlandschaft zu engagieren und geschützt von der Meinungsfreiheit, seine Standpunkte öffentlich und laut zu vertreten, ist auf unserer Welt in viel zu wenigen Ländern möglich.
Demokratie lebt vom Mitmachen!
Auch zwischen den Wahlen. Die CDU Schwerte ist offen für alle Menschen, die sich einbringen wollen, Fragen oder Ideen haben. Lasst uns miteinander sprechen, lasst uns gemeinsam das Beste für die Stadt Schwerte finden und verwirklichen! Wir wollen zuhören, verschiedene Positionen miteinander ins Gespräch kommen lassen und unsere Überzeugungen mit breiter Unterstützung vertreten.

Wir wollen stärkste Kraft sein, vor Ort, im Land und natürlich im Bund.

PM: CDU-Stadtverband Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here