Popcorn-Stand der SU Schwerte zum Thema: Kino in Schwerte

0
596
Symbolbild

Die Schwerter Schüler Union war am heutigen Samstag mit einem Stand in der Schwerter Fußgängerzone präsent. Gegenüber des Eis-Cafe Venezia wurde kostenloses Popcorn verteilt, um den Bürgermeister, Dimitrios Axourgos (SPD), an sein Wahlversprechen für ein Kino in Schwerte zu erinnern.
„Der Grund für unsere Aktion war, dass sowohl die SPD Schwerte als auch Herr Axourgos in bisher vier Jahren, in denen Herr Axourgos die Verwaltung führt, keinen Fortschritt hinsichtlich des Kinos aufweisen konnte,“ so Maximilian Prior, Vorsitzender der SU Schwerte. „Das Kino-Projekt ist beispielhaft für die fehlende Standhaftigkeit der SPD und des Bürgermeisters, da es gerade auch für jüngere Menschen ein Grund war, Herrn Axourgos 2018 und die SPD 2020 zu wählen.“

„Neben gebrochenen Wahlversprechen fällt die SPD mit wenig respektvollem Verhalten gegenüber anderen politischen Parteien auf, indem sie gezielt Tatsachen verdreht.“

Auch die fehlende Bürgernähe des Bürgermeisters wurde bei der heutigen Aktion erneut ersichtlich, da Herr Axourgos weder mit den Vertretern der SU Schwerte noch mit den Bürgern über das Thema Kino sprach, sondern einfach vorbeiging.

Für die SU Schwerte bleibt von der „Popcorn-Aktion“ vor allem das Bestreben, den Bürgermeister an seine Versprechen zu erinnern. „Wir hoffen damit ein Zeichen gesetzt zu haben und die etwas verschlafene Stadtverwaltung wachgerüttelt zu haben und versprechen, dass dies nicht die letzte Aktion der SU Schwerte war.“


PM: SU Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein