Neues Service-Angebot für Unternehmen in der Region

0
196
Dennis Rafalski (Projektteam Wirtschaftsförderung Kreis Soest), Markus Helms (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Kreis Unna), Dr. Michael Dannebom (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Kreis Unna), Prof. Dr. Karl-Georg Steffens (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Hamm), Paulus-Johannes Mocnik (Projektteam Wirtschaftsförderung Hamm), Anica Althoff (Projektteam Wirtschaftsförderung Kreis Unna) und Andreas Möllenhoff (Projektleiter „Wissen schafft Erfolg“). Foto: WFG

Über ein noch umfangreicheres Serviceangebot dürfen sich die kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Kreis Unna, dem Kreis Soest und Hamm ab sofort freuen: Die neue Projekt-Website www.wissen-schafft- erfolg.nrw ist online.
Betriebe, die sich beispielsweise einen Überblick über potentielle Innovations- partner aus der Region verschaffen wollen, werden auf der interaktiven Innovati- onslandkarte schnell fündig. Die Übersicht zeigt Partner wie Wirtschaftsförderun- gen, Hochschulen und Technologiezentren, an die sich die Verantwortlichen in den Betrieben wenden können, auf einen Blick.
Podcasts, Videos und Bildergalerien vermitteln einerseits einen multimedialen Überblick über das Projektgeschehen, schlagen die Brücke zwischen Theorie und Praxis, und vermitteln Unternehmerinnen und Unternehmern andererseits wich- tige Impulse für ein erfolgreiches Innovationsvorhaben.
Das gleiche Ziel haben die Projekt-Veranstaltungen, die den Teilnehmenden das Rüstzeug für innovative Ideen(-findung) und Fachkräfte-Bindung an die Hand ge- ben. In übersichtlicher Weise sind diese ebenfalls auf der Website www.wissen- schafft-erfolg.nrw zu finden. Auch Neuigkeiten und Forschungsergebnisse aus der Hochschullandschaft finden im Newsbereich ihren Platz.
Für eine individuelle Beratung stehen darüber hinaus natürlich die Ansprechpart- ner*innen des Projekts zur Verfügung. Deren Kontakte sind ebenfalls auf der neu- en Projekt-Homepage zu finden.
Das Projekt „Wissen schafft Erfolg: Entwicklung der mittelständisch geprägten Hochschulregion in Westfalen” hat eine engere Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft in der Projektregion Hamm, Kreis Soest, Kreis Unna zum Ziel. Dabei werden die beiden Aufgabenbereiche „Innovatives und digitales Unternehmer- tum” und „Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte” bearbeitet. Ge- fördert wird die Initiative aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW.


Bei dem Vorhaben Wissen schafft Erfolg: Entwicklung der mittelständisch geprägten Hochschulregion in Westfalen handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz zur engeren Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft in der neuen Projektregion Hamm, Kreis Soest, Kreis Unna. Das Umsetzungsprojekt ist dem Maßnahmenbereich „KMU“ des OP EFRE NRW zugeordnet. Projektpartner und Erbringer der Unterstützungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind die Wirtschaftsförderungen aus Hamm und den Kreisen Soest und Unna.


Im Projekt werden die Aufgabenbereiche fokussiert:
• Innovatives und digitales Unternehmertum
• Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte
Das Innovative und digitale Unternehmertum unterstützt die KMU bei der Teilhabe am Wissens- und Technologietransfer und bei der Bewältigung des digitalen Wandels. Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung von wachstumsstarken Unternehmensgründungen und dem Zusammenbringen von Startups und Unternehmen.
Die Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte tragen dazu bei, zukünftige Fach- und Führungskräfte, insbesondere die steigende Zahl der Hochschulabsol- vent/innen, an die Region zu binden. Dies stärkt die Fähigkeit der KMU, Personalkompe- tenzen zu entwickeln und langfristig wettbewerbsfähig zu sein. Die Nachwuchskräfte pro- fitieren von Karriereperspektiven vor Ort.

PM: WFG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here