Neuer ReFugi-Workshop für Kinder und Jugendliche 

0
70
Foto: STUDIO 7 | Theaterwerkstatt für aktive Kultur e.V.

Wenn schon Zirkus, dann aber auch mit allem, was dazugehört – diesmal geht es im Workshop des Schwerter Kindercircus ReFugi mal nicht um Jonglage, Clownerie oder Artistik, sondern um besondere Kulissen: Wie aus einem starren Hintergrund-Aufbau ein animiertes Bühnenbild wird, lernen die maximal 25 Kinder beim nächsten Workshop am 19. und 20. November auf der Heide.

„ReFugi“ nimmt gern Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren ins Workshop-Team auf, auch Jungen und Mädchen mit nur geringen Deutschkenntnissen aus Geflüchteten-Familien. Kids, die eine Bildungsbenachteiligung oder eine Konzentrationsschwäche haben oder als hyperaktiv gelten, sind ebenso willkommen.

In der Gruppe werden sie an nur zwei Tagen ein Bühnenbild erstellen, das im Circus, aber vielleicht auch in einem Theater gebraucht werden kann. Die Teilnehmer entwickeln Ideen gemeinsam mit dem Trainerteam von Circus ReFugi. Es werden auch Videos gedreht. Das fertige animierte Bühnenbild soll in der nächsten Produktion des Kindercircus ReFugi verwendet werden.

Der Workshop ist am 19. und 20. November jeweils von 10 bis 17 Uhr in den Räumen von „STUDIO 7 Theater“, Heidestraße 55 in Schwerte. Anmelden kann man sich per Mail anrefugi@studio7theater.de oder telefonisch bei Ana Patricia Marioli unter 015756855613.

Der Workshop findet im Rahmen der Arbeit der Landesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik NRW und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW bei STUDIO 7 Theater in der Kulturkneipe Auf der Heide statt. Auch dieser Workshop wird wieder vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration NRW gefördert.

PM: STUDIO 7 | Theaterwerkstatt für aktive Kultur e.V.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein