Neue blaue Tücher für den Poolbillard-Club Schwerte 

0
86
Bürgermeister Dimitrios Axourgos und der Stadtsportverbandsvorsitzende Peter Schubert (r.) statteten dem PBC Schwerte einen Besuch ab. Das Bild zeigt sie mit Mohammad Soufi (l.), Bernd Aufderhorst (Pressesprecher, 3.v.l.), Michael Kasper (Orgateam Turnier) und der achtmaligen Deutsche Meisterin Ina Kaplan aus Siegtal. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Mit Mitteln aus der Sportpauschale der Stadt Schwerte hat der Poolbillard-Club Schwerte fünf Tische mit neuen blauen Billardtüchern ausstatten können. Das war nicht der einzige Grund, warum Bürgermeister Dimitrios Axourgos dem Verein einen Besuch abstattete.

Der Bundesligist feierte nämlich seinen 35. Geburtstag und hatte dazu ein Jubiläumsturnier auf die Beine gestellt, an dem 64 Spieler*innen teilnahmen. Der PBC hatte zudem einen Antrag auf Mittel aus der Sportpauschale gestellt. 600 Euro gab es schließlich aus dieser Quelle, vorgeschlagen vom Stadtsportverband und beschlossen von der Politik im Rat der Stadt Schwerte.

„Wir helfen und unterstützen, wo wir können“, erklärte Dimitrios Axourgos. „Die Mittel aus der Sportpauschale sind den Sportvereinen eine willkommene Entlastung des eigenen Etats“. In jedem Jahr können die Schwerter Sportvereine Mittel aus der Sportpauschale der Stadt Schwerte beantragen. 5.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Bis zum 15. Mai eines jeden Jahres können die Vereine Anträge für das Folgejahr stellen. Sie gehen an Volker Eilts, Mitarbeiter der Stadt Schwerte, im Bereich Sport. Der Stadtsportverband sichtet diese Anträge und erarbeitet Vorschläge, die schließlich von der Politik beschlossen werden.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein