Im Dialog mit Bürger*innen: Informationen zum Neubau der TFG im Livestream

0
491
Archivbild. Foto: Stadt Schwerte

Um dem immer größer werdenden Raumbedarf der noch wachsenden Theodor-Fleitmann-Schule gerecht werden zu können, soll die Schule in Wandhofen ein neues Gebäude erhalten. Das hat der Rat der Stadt Schwerte jüngst beschlossen. Jetzt wird das Projekt Gegenstand einer Informationsveranstaltung, die am 7. Oktober von 19.30 bis 21.30 Uhr über die Bühne gehen wird und die per Stream live verfolgt werden kann.

Und nicht nur das. Interessierte Menschen haben die Möglichkeit, direkt und live während des Streams per E-Mail ihre Fragen zu stellen, um so ihr Informationsbedürfnis zu stillen. Die Dialoggestalter aus Dortmund, die die Veranstaltung in Halle 2 der Rohrmeisterei moderieren und von dort aus ins Netz stellen, haben dafür eigens eine E-Mailadresse eingerichtet. Sie lautet:

tfg@dialoggestalter.de

Unter dieser Mailadresse können alle Interessierten auch schon vor der Veranstaltung ihre Fragen stellen.

In der Rohrmeisterei selbst wird Bürgermeister Dimitrios Axourgos die Begrüßung übernehmen, der Technische Dezernent der Stadt Schwerte, Christian Vöcks, in einem Fachvortrag den Auftrag durch die Politik und die sich daraus für die Verwaltung ergebenden Verpflichtungen erläutern und den gesamten Prozess beschreiben. Tim Frommeyer, Erster Beigeordneter und Schuldezernent, beleuchtet die bildungspolitische Seite des Projekts. Zu Wort kommen soll auch eine Vertreterin der Bürgerinitiative gegen den Bau der Schule in Wandhofen. Schließlich wird Wibke Evert aus dem Architekturbüro Lindner-Lohse ihren Fachvortrag unter die Überschrift „Eine Schule bauen – was heißt das eigentlich?“ stellen. Danach wird es in einem moderierten Dialog um die Fragen der digital teilnehmenden Menschen gehen.

„Wir wollen mit absoluter Transparenz zum Projektstand berichten und den angestrebten Prozessverlauf darstellen“, so die Stadtverwaltung zum Grund der Veranstaltung.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein