Hilfe für Flüchtlinge: Informationen auf der Homepage der Stadt

0
64
Screenshot Internetseite Stadt Schwerte

Die Welle der Hilfsbereitschaft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine ist auch in Schwerte groß. Die Stadt Schwerte koordiniert die Unterbringung und die Versorgung der Flüchtlinge. Was Schwerter*innen tun können, wird auf der Homepage der Stadt Schwerte beschrieben. Dort befinden sich hinter einer Kachel in den Landesfarben der Ukraine ganz viele Antworten auf gängige Fragen.

Wo müssen sich Ukrainer*innen nach der Einreise melden? Was ist zu beachten, wenn geflüchtete Menschen privat aufgenommen worden sind? Das sind nur zwei einer ganzen Reihe von Fragen, die in der Rubrik „Häufig gestellte Fragen“ aufgelistet sind. Informationen zu Kleider-, Sach- und Geldspenden sind ebenso erfasst wie weitere Informationen zu Angeboten und Hilfeleistungen. Zahlreiche Links auf weiterführende Seiten sind eingefügt – und natürlich die Kontaktdaten zur Koordinierungsstelle der Stadt Schwerte.

Diese wird von der Leiterin des Sozialamtes, Christiane Klanke, geführt. Sie ist erreichbar unter der Mailadresse christiane.klanke@stadt-schwerte.de . Sie bittet darum, keine unkoordinierten Anreisen von ukrainischen Kriegsflüchtlingen zu organisieren, wenn im Vorfeld keine private Unterbringung sichergestellt ist. Wer Menschen aus der Ukraine bei sich aufnimmt, wird dringend gebeten, sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen, um gezielt helfen zu können.

Die Übersicht zu den Ukraine-Hilfe findet sich unter diesem Link: https://bit.ly/3uELnXa . Die Stadt hat zudem Flyer sowohl in deutscher als auch in ukrainischer Sprache aufgelegt., die in Kürze der Bevölkerung und den Geflüchteten zur Verfügung gestellt werden.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein