Hausmusik mit gemeinsamem Adventssingen live

0
259
Foto: Schwerter-Mitte

Jede*r für sich und doch alles zusammen: Wir lassen uns die Lust am Singen nicht von Corona nehmen…  Livestream mit Weihnachtsliedern Schwerter Musiker und Musikerinnen auf dem YouTube-Kanal der Schwerter Mitte

.„Lasst zum 4. Advent die Musik bei Euch ein, macht es Euch gemütlich und singt einfach mit uns zu Hause  im Wohnzimmer, in der Küche oder wo ihr Euch wohl fühlt“ – Die Schwerter Mitte, STUDIO 7 Theater und RuhrtalSingen bieten dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie als unbeschwerte Alternative zum ersten Mal ein „Social DistanceSinging“ im Advent an und laden dazu alle ein. 

Astrid Hoffmann (RuhrtalSingen/ offenes Singen Schwerter Mitte, Klavier), Simon Bronikowski (STUDIO 7 Theater, Gitarre) und Gäste aus der Schwerter Kulturszene führen am 20. Dezember, wenn es dunkelt per Livestream auf  YouTube ab 17 Uhr durch eine heitere Abendstunde voller traditioneller und neuer Advents- und Weihnachtslieder und animieren einfühlsam zum Mitsingen: „Gesellt Euch zu uns im virtuellen Raum. Näher geht’s heute nicht!“ 

Es brauche keine Voraussetzungen, um teilzunehmen, außer der Lust, zu singen, betonen die Organisatorinnen und Organisatoren und geben zudem den Tipp, sich den Livestream des YouTube-Kanals der Schwerter Mitte auf dem Rechner oder auf dem Fernseher anzusehen und mit Lautsprechern für eine gute Tonqualität zu sorgen.

Gesangs-Kino: Videos und Fotos vom Singen daheim aufnehmen

Ein wenig Gemeinschaftsgefühl kommt – trotz des privaten Singens – auf, indem sich die Sänger und Sängerinnen in einem kleinen Video daheim filmen oder Fotos ihres Adventssingens aufnehmen und zur Schwerter Mitte schicken an die Mail-Adresse martina.horstendahl@schwerter-mitte.de. Die Beiträge aus den Schwerter Stuben sind dann bunt zusammengestellt auf der Webseite der Bürgerstiftung unter https://www.schwerter-mitte.de/kultur-samstag/gemeinsam-singen/ zu finden. Dort steht auch der Livestream zum Mitsingen, der zum 4. Advent um 17 Uhr freigeschaltet wird. 

Das Team mit Martina Horstendahl, Simon Bronikowski und Astrid Hoffmann freut sich auf viele Mitsänger und Mitsängerinnen: „Lasst uns alle gemeinsam Weihnachtslieder singen und eine schöne Zeit miteinander verbringen.“ 

Das Projekt wird über das Programm “#heimatruhr” gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichsstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Weitere Infos unter www.schwerter-mitte.de

PM: Schwerter-Mitte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here