Erdbeben in der Türkei und Syrien – Landrat ruft zum Spenden auf 

0
237
Mario Löhr. Foto: © Th. Schmithausen

Kreis Unna. Viele Menschen sind bei dem schweren Erdbeben in der Grenzregion der Türkei und Syrien ums Leben gekommen. Fünf Millionen Menschen sollen aktuell obdachlos sein – so Schätzungen der UN. Für sie werden dringend Spenden benötigt. Auch im Kreis Unna wird gesammelt.
“Wir stehen im Kreis Unna in diesen schweren Stunden an der Seite der Menschen in der Türkei und Syrien. Unsere Solidarität gilt jetzt allen Betroffenen in der Krisenregion”, so Landrat Mario Löhr. “Solidarisch zeigen können wir uns etwa in Form von Spenden.”
Spenden im Hansa Berufskolleg
Im kreiseigenen Hansa Berufskolleg in Unna werden aktuell Spenden gesammelt. Schülerinnen und Schüler haben kurzentschlossen eine Aktion auf die Beine gestellt: Eine Woche lang vom 13. bis 17. Februar 2023 informieren sie im Eingangsbereich der Schule über die Situation. Viele von ihnen sind persönlich betroffen, weil sie Familie, Freunde und Bekannte in der Krisenregion haben. Dabei sammeln sie in der Woche Geldspenden, die sie an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe weiterleiten.
Spenden nimmt auch der DRK-Kreisverband Unna entgegen. Er steht im engen Austausch mit den Schwestergesellschaften vor Ort, um den humanitären Bedarf festzustellen und abzustimmen. Das DRK sammelt in dem Zusammenhang ebenfalls Geldspenden unter dem Stichwort: “Nothilfe Erdbeben Türkei und Syrien” Spendenkonto IBAN: DE63 3702 0500 0005 0233 07, BIC: BFSWDE33XXX oder online unter drk.de/spende.
Gespendet werden kann auch an die Akuthilfe Mensch e.V. aus dem Kreis Unna. Der Verein schickt Hilfsgüter in die türkisch-syrische Grenzregion. Was gebraucht wird, kann im Vorfeld abgesprochen werden: Kontaktaufnahme unter vorstand@akuthilfemensch.deoder unter Tel. +49 177 6 30 73 96.
Treffpunkt Neuland veranstaltet Spendenkaffee
In Lünen lädt der Treffpunkt Neuland in die Münsterstraße 20a zu einem Spendenkaffee für Erbebenopfer in Nord-Syrien am 19. Februar von 15 bis 17 Uhr ein.
Finanzielle Spenden werden auch von der bundesweiten “Aktion Deutschland hilft” und des “Bündnisses Entwicklung hilft” entgegengenommen, die im Namen von 23 deutschen Hilfsorganisationen sammeln. Empfänger: BEH & ADH, Spendenkonto IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600. 

PM: Kreis Unna

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein