Digitaler Nachweis für Corona-Impfungen ging heute an den Star

0
210
Foto: Uwe Görke-Gott

Ab heute geben erste Apotheken und Ärzte QR-Codes für Geimpfte aus, einer der ersten am heutigen Morgen war Uwe Görke-Gott.

„Ich war vor Ort in Holzen in der Rosen Apotheke und wie immer sehr nettes Personal, aber Marc Hübner bittet alle Kunden(innen) um etwas Geduld, denn seit 8.00 Uhr ist der Server überlastet nichts geht mehr,“ so Uwe Görke-Gott.

Was genau ist der digitale Impfpass?

Mit dem digitalen Impfpass kann der volle Corona-Impfschutz per Smartphone nachgewiesen werden. Das Digitalzertifikat ist eine freiwillige Ergänzung des weiterhin gültigen gelben Impfheftes aus Papier. Der Nachweis wird per QR-Code in einer App auf dem Smartphone hinterlegt. Neben den Impfungen können demnächst in der App auch negative Testergebnisse und überstandene Infektionen dokumentiert werden.

Wer kein Smartphone hat, der kann den Impfnachweis auch ausdrucken und so nutzen.

Welche App brauche ich dafür?

Zum Start kann das digitale Impfzertifikat entweder in der dazu eigens vom Robert Koch-Institut (RKI) herausgegebenen CovPass-App oder in der ebenfalls vom RKI herausgegebenen offiziellen Corona-Warn-App (ab Version 2.3) lokal gespeichert und angezeigt werden.

Der Unterschied:

Die CovPass-App hat anders als die Corona-Warn-App (CWA) keine Kontaktverfolgungsfunktion.

In Zukunft soll alles besser laufen mit Impfzertifikat!

Wie bekomme ich das digitale Impfzertifikat?

Das Impfzertifikat erhält man in Form eines QR-Codes künftig dann direkt nach der vollständigen Impfung im Impfzentrum oder in der Arztpraxis.

Der Code wird in der Regel auf Papier ausgedruckt und kann dann mit dem Smartphone eingelesen werden.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

PM: Uwe Görke-Gott

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here