Auf der Suche nach Blindgängern: Sondierung am Mittwoch

0
99
An dieser Stelle wird die Sondierung vorgenommen. Sie gilt als ungefährlich. Foto: Stadt Schwerte

Um sicher zu sein, dass sich im Boden auf dem Gelände des künftigen Klimagartens in Wandhofen keine Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg befinden, findet am Mittwoch, 3. August 2022, eine Sondierung statt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

„Wir haben uns nach so genannten Blindgängerverdachtspunkten auf dem Gelände erkundigt“, erklärt Florian Hübner, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Schwerte. Die Bezirksregierung in Arnsberg hält derartige Informationen bereit und teilte der Stadt mit, dass es auf der Fläche des zukünftigen Klimagartens einen Blindgängerverdachtspunkt gibt. Dieser Punkte wurde am Montag eingemessen und markiert.

Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung hat das Unternehmen WIWA mit Sitz in Korschenbroich beauftragt, eine Sondierung des Punktes vorzunehmen. Sie wird am Mittwoch in den Vormittagsstunden stattfinden und Auskunft darüber geben, ob tatsächlich ein Blindgänger im Boden liegt. Die Sondierung dient somit nur der Ermittlung und ist nicht mit einer etwaigen Räumung verbunden.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein