WfS beantragt STOPP der Umgestaltung des Marktplatzes

0
226
Foto: © Thomas Schmithausen

In einem Antrag vom 15.06.2021 beantragt die Schwerter WfS den Stopp der Marktplatz-Umgestaltung in der jetzt vorliegenden Form.

Hier der Antrag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die WfS-Fraktion bittet Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung des Rates am 30. Juni 2021 zu setzen, zu beraten und zu beschließen:

Antrag:

Die Umgestaltung des Marktplatzes in der jetzt vorliegenden Form wird gestoppt. Der Rat beschließt, die wesentlichen Wegebeziehungen mit einfachen Mitteln barrierefrei auszugestalten.

Begründung:

Die vorliegende Planung des Marktplatzes findet in der Schwerter Bürgerschaft wenig Gegenliebe. Vielmehr erscheint es in Zeiten knapper Kassen sinnvoll, den Platz mit einfachen Mitteln barrierefrei und alltagstauglich zu gestalten. 

Weitergehende Umgestaltungsmaßnahmen sind mit aktiver Mitwirkung der Bürger in naher Zukunft bei entspannter Pandemielage wieder möglich.

Vorbereitete Bürgerbegehren sind ein deutliches Zeichen dafür, dass die Schwerter Bürger an der Gestaltung dieses Platzes mehr teilhaben und sich kreativ einbringen wollen. Diese Möglichkeit muss der Schwerter Rat seinen Bürgern geben.

(Andreas Czichowski)                                                        (Andreas Becker)

Fraktionsvorsitzender                                            stellvertr. Fraktionsvorsitzender

PM: WfS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here