„Was ist ein Bushido?“ „Contra“ im Elsetaler KinoKarren – eine filmische Auseinandersetzung mit dem Rassismus

0
106
Foto: Elsebad

Mit dem 2021 erschienene deutschen Film „Contra“ (Regie: Sönke Wortmann) präsentiert der Elsetaler KinoKarren am kommenden Freitag, 19. August einen weiteren Erfolgsfilm unter freiem Himmel, eine Auseinandersetzung mit dem täglichen Rassismus in Deutschland.

Das Jahr 2020 hat uns nicht nur mit einer globalen Pandemie in Atem gehalten, sondern auch mit Leugnern, die uns weismachen wollen, dass es sie nicht gebe. 2020 ist auch das Jahr, in dem ein US-Präsident uns seine Abwahl als Betrug verkaufen wollte. Wir haben uns anhören müssen, es gebe keinen Rassismus, haben über vermeintliche Redeverbote und Cancel-Culture gestritten. „Contra“ ist der Film zu einem Jahr der heißen Debatten, eine Liebeserklärung an geschliffene Sprache – oder, wie Christoph Maria Herbst sagt, „das Hohelied auf die Demokratie“. Nilam Farooq spielt darin eine Studentin, die sich ausgerechnet von dem Juraprofessor für einen Debattierwettbewerb coachen lassen muss, der sie rassistisch beleidigte. Beide lernen Erstaunliches voneinander. In der ersten Szene begegnen wir Professor Pohl (Christoph Maria Herbst) als einem Zyniker, der den „alten weißen Mann“ verkörpert, erfahren aber auch, was ihn zum Zyniker gemacht hat. Im Laufe des Films erleben wir, wie sein Panzer geknackt wird, und zwar durch den Streit mit der und das Gegenhalten der von ihm beleidigten Studentin Naima Hamid. „Für mich ist der Film das Hohelied auf die Demokratie. Was wir da tun, ist nur in demokratischen Gesellschaften möglich. Eine Meinung äußern und eine Gegenmeinung auszuhalten.“, sagt Herbst über seine Rolle: Der  Film ist ein Loblied auf die Produktivität der Kontroverse, auf die Auflösung von Konflikten durch das Gespräch. Und darauf, wie wichtig es ist, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, so wie Naima es tut. (FSK frei ab 12 Jahren) (zitiert aus www.gq-magazin.de)

Der Film startet um ca. 21.30 Uhr. Schwimmen und Planschen ist zuvor bis 21 Uhr möglich. Das Kinoteam im Elsebad lädt zu weiteren Diskussionen bei Cocktails, Crêpes, Currywurst und Gemüsespießen ein.  Eine Decke oder ein Pullover schützt gegen die Frische des Abends.

PM: Elsebad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein