„Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft“ – Themenabend der Schwerter Grünen am 30.04.2022

0
115
Bild: Bündnis 90 / Die Grünen, OV Schwerte

Aluminium und Papier. Die beiden Rohstoffe stecken in vielen Gegenständen, die wir alltäglich nutzen – und anschließend entsorgen. An ihrem Beispiel zeigt die Ausstellung „Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft“, dass Wertschöpfungsketten heute häufig mit der Verschwendung von Wertstoffen und damit Rohstoffen enden. Die Müllberge, die dabei entstehen, und der Abbau immer neuer Rohstoffe, um den anhaltenden Bedarf zu decken, belasten Menschen und Umwelt in Deutschland und weltweit. Doch das muss nicht so sein: Mit dem Modell der Kreislaufwirtschaft können Klima und Ressourcen wirksam geschützt werden.
Die Schwerter Grünen laden ein, den Weg von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft gemeinsam näher zu beleuchten. Am Samstag, 30. April 2022, wird die gleichnamige Ausstellung in der GRÜNFläche (Haselackstr. 5) in Schwerte eröffnet.
Zur Eröffnung gibt es ab 17 Uhr in Kooperation mit dem Reparatur-Café Schwerte-Holzen die Möglichkeit, kaputte Gegenstände von der Hose bis zur Nähmaschine mitzubringen und gemeinsam mit den Tüftlerinnen und Bastlern des Reparatur-Cafés zu schauen, wie diese repariert werden können.
Um 19 Uhr schließt sich eine Diskussionsrunde zum Thema an. Interessierte sind eingeladen, mit den Aktiven des Reparatur-Cafés, Jan-Niclas Gesenhues (Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen) und Hans Hierweck (Direktkandidat der Grünen bei der Landtagswahl für Schwerte, Unna, Fröndenberg und Holzwickede) über Müllvermeidung, Recycling und die politischen Pläne für eine echte Kreislaufwirtschaftsstrategie ins Gespräch zu kommen.

PM: Bündnis 90 / Die Grünen, OV Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein