Volle Tische, offene Türen und Leseaktion – Keine Pause in der Stadtbücherei

0
162
Foto: KuWeBe

Wenn es über die Coronazeit etwas Positives zu sagen gilt dann wie folgt: „Wir sind wirklich glücklich über die positive Annahme der Türtermine. Uns hat dieser Zuspruch und Bedarf sehr viel Mut gegeben, und so arbeiten wir nun gerne an neuen, modernen Konzepten“, so Sina Alschner, stellvertretende Büchereileitung. Workshoptermine und interne Besprechungen sorgen für einen neuen Weg,  Ergebnisse zielen darauf ab, eine zukunftsfähige Bücherei vor Ort zu erhalten. Diese internen Termine finden auch in den Ferien ihre Fortsetzung. Jetzt kommt die Meldung aus dem City-Centrum: „Weil Bücher Lebensmittel sind, öffnen wir die kompletten Sommerferien und nutzen nur den Donnerstagnachmittag, um bei geschlossener Tür am neuen Konzept zu arbeiten.“

Der beliebte Bücherflohmarkt startet am 29.06. und bittet für kleines Geld die Buch-Fans an die Büchertische. Neben Büchern für den Strandurlaub wechseln auch dieses Jahr wieder DVDs und Hörbücher die Besitzer und Besitzerinnen.

„Die wieder geöffneten Türen machen uns ganz klar: Die Bücherei ist ein Kommunikationsort. So findet der in der Corona-Zeit schmerzlich vermisste Vorlesetreff statt. An allen Feriensamstagen heißen geübte Vorleser und Vorleserinnen junge Buch-Fans willkommen. Anmeldungen bitte über den Ferienspaß. Die Coronazeit war auch für alle an der Bücherei Beteiligten, für Nutzerinnen und Nutzer sowie die Mitglieder des Fördervereinseine Zäsur. Jetzt geht es wieder los, reguläre Öffnungszeiten sollen nicht durch eine längere Schließung in den Sommerferien unterbrochen werden. Das Team ist sich einig: „Die ganzen Neuerscheinungen wollen schließlich gelesen werden und bald ist auch schon wieder Buchmesse. Buchfans wissen: So viele Bücher – und so wenig Zeit.“

Weitere Infos auf: www.kuwebe.de

PM: KuWeBe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here