Stellungnahme der CDU Schwerte zur Sperrung des Ruhrtalradwegs 

0
314
Symbolbild

Die Sperrung des Ruhrtalradweges verärgert weiterhin zahlreiche BürgerInnen aus Schwerte und Iserlohn. Dies ist insbesondere aufgrund seiner zahlreichen Nutzung nachvollziehbar. Einigen dient er als Schulweg, anderen als Naherholungsgebiet und wieder anderen als wichtiger Zustrom von zahlungskräftigen Tagestouristen. 
Ein solch entscheidender Fuß- und Radweg sollte nicht aufgegeben werden. Insbesondere nicht in Zeiten, in denen eine emissionsfreie Nahmobilität auf dem Fahrrad lautstark gefordert wird. Hierbei helfen auch nicht die bisher genannten Alternativrouten mit all ihren Umwegen, Steigungen und dem schnellen Autoverkehr.
Da die Rechtmäßigkeit der Sperrung von Experten bereits mehrfach angezweifelt wurde, hat die CDU Schwerte in den vergangenen Tagen hierzu zahlreiche Gespräche geführt. Dem folgend setzen wir uns gemeinsam mit dem Bündnis 90 – Die Grünen Schwerte sowie interkommunal mit der CDU Iserlohn für eine detaillierte Prüfung des Falles ein.
Auch wenn es sich um eine komplexe Rechtslage handelt, sollte hier von allen Akteuren zugunsten der BürgerInnen pro aktiv gehandelt werden. Dies schließt auch konstruktive Gespräche mit dem betroffenen Landwirt ein. 
Schließlich heißt es Schwerte an der Ruhr…


PM: CDU Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein