Starke Kooperation für Villigst 

0
384
Foto: EvangelischeKircheSchwerte

Die Evangelische Kirchengemeinde Villigst und der Förderverein für das Evangelische Gemeindehaus Villigst stellen ihre Zusammenarbeit auf ein stabiles Fundament. Zum 1.3.2023 haben die beiden Partner einen verlässlichen und unbefristeten Mietvertrag geschlossen. Sabine Schube, Ulrich Groth und Hartmut Görler von Seiten der Kirchengemeinde und Sigrid Reihs und Dr. Wolfgang Lange haben sich den feierlichen Moment der Unterzeichnung nicht entgehen lassen. Der Förderverein mietet das etwa 200 m² große Erdgeschoss des Gemeindehauses für seine Arbeit. Das Ziel des Fördervereins ist es, das Gemeindehaus als Begegnungsort für Gemeindemitglieder und Bürgerinnen und Bürger aus Villigst und Schwerte unabhängig von irgendeiner Konfessionszugehörigkeit mit Leben zu füllen. 
Seit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages im Dezember 2010 zwischen Förderverein und Evangelischer Kirchengemeinde Schwerte arbeitet der Förderverein bei seinen Projekten im Gemeindehaus auf vereinsrechtlicher Basis. Zurzeit finden regelmäßig und unregelmäßig rund 50 Veranstaltungen pro Monat statt. Dabei handelt es sich um Gemeindeveranstaltungen, vom Förderverein initiierte und koordinierte Events, vom Förderverein und Bürgern angeregte Veranstaltungen sowie private Feiern. Mit der Unterzeichnung eines Mietvertrages wird dem Förderverein nun ein noch größerer Gestaltungsrahmen ermöglicht. Auch die Evangelische Kirchengemeinde investiert aktuell in den Stadtteil Villigst. Im Jahr 2022 wurde das Innenschiff der Kirche neu gestrichen. Mittelfristig sollen der Nebenraum der Kirche, die Toilettenanlage und der Nebeneingang saniert werden. „Die Evangelische Kirchengemeinde und der Förderverein engagieren sich gemeinsam für den Ortsteil Villigst, damit den Gemeindegliedern und Villigster Bürgerinnen und Bürgern ein Stück Heimat erhalten bleibt“, so Pfarrer Hartmut Görler, einer der Mitunterzeichner. Der Förderverein ermöglicht den gemeindlichen Gruppen und Kreise auch weiterhin, sich im Gemeindehaus Villigst zu treffen. Das Untergeschoss des Gemeindehauses ist aktuell an die Stadt Schwerte vermietet und wird von einer evangelischen Kita-Gruppe genutzt. Im Sommer 2023 wird diese Kita-Gruppe in den kirchlichen Neubau an der Schützenstraße umziehen und zu einer viergruppigen Einrichtung erweitert. Auch nach ihrem Auszug sollen die Räumlichkeiten im Untergeschoss des Gemeindehauses im Sinne der Jugendhilfe genutzt werden. 

PM: EvangelischeKircheSchwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein