Selbsthilfe in Schwerte – Neue Gruppen stehen Betroffenen offen

0
101
Symbolbild

Kreis Unna. Das Spektrum reicht von A wie Abnehmen bis Z wie ZwAR – Zwischen Arbeit und Ruhestand: Rund 260 Selbsthilfegruppen schlagen im Kreis Unna eine Brücke zwischen persönlicher Betroffenheit und bürgerschaftlichem Engagement. Seit mehr als 30 Jahren unterstützt die Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen (K.I.S.S.) diese wichtige ehrenamtliche Arbeit – die insbesondere während bzw. nach einer Pandemie nicht weniger geworden ist.
           
Die K.I.S.S. bringt Ratsuchende mit Selbsthilfegruppen zusammen, hilft Bürgern beim Aufbau neuer Gruppen und bietet jede Menge Service. Aktuell werden Interessierte für Schwerter Selbsthilfegruppen für Eltern von Kindern mit AD(H)S, Kindern mit Asperger-Syndrom sowie für die Eltern-Kind-Gruppe für Betroffene von Diabetes Typ 1. Auch die neue Selbsthilfegruppe für Betroffene von chronischen Schmerzen hat noch einige Plätze frei.
 
Mehr Informationen gibt es sowohl online auf www.kreis-unna.de (Suchbegriff: Selbsthilfe) als auch bei Ansprechpartnerin Susanne Götz im Treffpunkt Gesundheit in Schwerte, Tel. 0 23 04 / 24 0 70 22 oder per E-Mail an selbsthilfe@kreis-unna.de. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

PM: Kreis Unna

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein