Sarah Jil Niklas präsentiert das KIS-Bild des Monats Mai 

0
149
Foto: Kulturinitiative Schwerte

Der Adler als „Krafttier“ gibt Energie zum Wechsel der Perspektive 

Bewegung und zwischenmenschliche Beziehungen sind zwei große Themen im Leben von Sarah Jil Niklas, die mit ihrem Werk „POWER ANIMAL – Lord of Enlightenment“ das KIS-Bild des Monats ausstellt. Die Acryl-Arbeit in Schwarz-Weiß ist in einer Kooperation von Kulturinitiative Schwerte (KIS) und der Stadt Schwerte bis Ende Mai im MitMachBüro am Markt zu sehen. 

Sarah Jil Niklas, die seit ihrer Schulzeit Ballettunterricht nimmt, verarbeitet ihre Liebe zum klassischen Tanz auch in ihren Acryl-Kunstwerken – nicht nur thematisch, sondern auch in der Technik ihrer Arbeitsweise. Dabei geht sie ohne Pinsel nur im Spachtelverfahren vor. „So habe ich eine Technik entwickelt, die aus Strukturen besteht, aus denen ich dann die Figuren forme. Aus der abstrakten Wirkung im Nahen entsteht beim Betrachten mit Abstand ein figürliches Bild“, beschreibt die Künstlerin, die nach ihrem Malerei- und Grafik-Studium seit 12 Jahren in Schwerte lebt.

Die durch die Spachteltechnik umgesetzte Bewegung und Dynamik werde mit der Verwendung von halbtransparenten Stoffen als Untergrund noch bestärkt, betont Sarah Jil Niklas und fährt fort: „Durch die Stoffe und die teils transparente und teils deckende Wirkung der aufgetragenen schwarzen und weißen Farbe wird die Leichtigkeit des Tanzes noch weiter versinnbildlicht. So konserviere ich die flüchtigen Momente für die Ewigkeit.“

Neben der Umsetzung der Tanz-Themen sind auch Krafttiere beliebte Motive, wie das ausgestellt Werk des Adlers, der über allem schwebt und die Kraft gibt, von oben auf die Dinge zu schauen. „Das Krafttier schenkt Erkenntnis und ruft uns zu, unsere verborgenen Potenziale zu nutzen. Er steht für Freiheit und Mut“, erklärt Sarah Jil Niklas. Darüber hinaus führt sie gerne auch Auftragsarbeiten in ihrem Atelier aus.

Die Schwerter Künstlerin wird professionell von Galerien vertreten und national wie international ausgestellt.

Ihren Weg zur Kunst beschreibt Sarah Jil Niklas: „Als Künstlerin wird man ein bisschen auch geboren,“ und verweist auf ihren Vater, der die Liebe zur künstlerischen Umsetzung an sie weitergegeben habe.

Das Werk „POWER ANIMAL – Lord of Enlightenment“ (50 x 70 cm) kann für 1200 Euro erworben werden. Ein Teil des Erlöses wird an Geflüchtete aus der Ukraine gespendet.

Weitere Infos zur Künstlerin unter www.niklas.art oder www.instagram.com/_niklas.art

Infos zu KIS unter www.kulturinitiative-schwerte.de

PM: Kulturinitiative Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein