Rollerfahrer (21) unter Drogeneinfluss steuert direkt auf Polizeibeamten zu 

0
176
Symbolbild

Ein unter Drogeneinfluss stehender Rollerfahrer hat am Freitagabend (29.04.2022) in Schwerte direkt auf einen Polizeibeamten zugesteuert.

Einer Streifenwagenbesatzung fielen gegen 22.55 Uhr im Bereich des Neuen Hellwegs laute Motorengeräusche auf. Wenig später bemerkte sie einen Rollerfahrer, der auf die Einsatzkräfte zukam. Diese gaben ihm deutliche Anhaltezeichen. Der Rollerfahrer reduzierte seine Geschwindigkeit zunächst. Nachdem einer der Polizeibeamten auf die Fahrbahn trat, beschleunigte der 21-jährige Hagener sein Fahrzeug und steuerte direkt auf den Polizisten zu. Dieser versuchte eine Kollision durch eine Körperdrehung zu verhindern. Dabei kam es zur Berührung. Der Rollerfahrer stürzte zur Seite und wurde von den Einsatzkräften am Boden mit Handfesseln fixiert. Ein mit ihm durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Der Hagener wurde daraufhin zur Polizeiwache Schwerte gebracht, wo ihm ein diensthabender Arzt eine Blutprobe entnahm.

Erste Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass der 21-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Außerdem war an dem Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht. Weil der Beschuldigte darüber hinaus keinen Eigentumsnachweis vorweisen konnte, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Gegen den Hagener, der bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

PM: POL UN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein