Onute Grazynite – die wirklich überzeugende Pianistin aus Litauen zu Gast in Schwerte

0
380
Onute Grazinyte. Foto: Konzertgesellschaft Schwerte

Onute Grazinyte stammt aus einer Musikerfamilie aus Vilnius in Litauen: Vater Chordirigent, Mutter Pianistin, ältere Schwester Mirga Chefdirigentin des renommierten Birmingham Symphony Orchestra. Sie begann im Alter von 5 Jahren mit Klavierunterricht bei ihrer Mutter. Ein Jahr später wurde sie an der M. K. Ciurlionis Kunstschule in Vilnius aufgenommen – einem Gymnasium, das insbesondere hochbegabte Musiktalente schon in sehr früher Jugend fördert. Im Jahr 2015 komponierte Onute dort die Musik bei der Opernproduktion der Abiturienten und führte auch die Regie.

Heute hat sie ihr Studium mit Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover abgeschlossen und wurde wegen ihres herausragenden Talentes gleich zu Anfang des Studiums Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung ‘Live Music Now’ Hannover.

Onute nahm an vielen Meisterkursen  teil, zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben dokumentieren ihren Weg.

Nach Schwerte kommt sie mit einem spannenden ausgewogenen Programm mit der Haydn Sonate As-Dur, einer Präludien-Auswahl von M. K. Cilurlionis, A. Skrjabin und O. Messiaen und den „Bildern einer Ausstellung“ von Mussorgsky. Die eigene Moderation sorgt dafür, das Programm den Zuhörerrinnen und Zuhörern noch näher zu bringen°

Onute Grazinyte spielte als Solistin in ihrer Heimat sowie in der Schweiz, Italien, Österreich, Deutschland, Estland, den Niederlanden, Polen und Dänemark. Sie konzertierte mit dem Kammerorchester Klaipėda, dem Staatlichen Symphonieorchester Litauen, dem Orchester der M. K. Ciurlionis Kunstschule, dem Symphonieorchester Kaunas, dem Phil- harmonischen Orchester der Universität Alicante und dem Mozarteum Orchester Salzburg.

Die Konzertgesellschaft hatte sie schon für 2020 fest im Programm – musste aber das Konzert aufgrund des Lockdowns absagen. Es ist überraschend, wie gut diese junge, 1996 geborene Künstlerin diese Zwangspause für ihre musikalische Entwicklung genutzt hat: Seit wieder Konzerte möglich sind, ist sie auf Konzertreisen unterwegs – in Deutschland, in Skandinavien und ihrer litauischen Heimat. Die Konzertgesellschaft ist froh, diese sehr begabte und vielversprechende Pianistin 2021 noch einmal für eine Sternstunde gewonnen zu haben.

Es gilt 3 G.  Das Tragen einer Maske wird empfohlen.

Was wann wo?

Konzert am Sonntag, den 24. April 2022 um 11 Uhr Halle 3 der Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20

Eine Veranstaltung der Konzertgesellschaft Schwerte in Kooperation mit der Bürgerstiftung Rohrmeisterei

Karten unter karten@kgs-schwerte.de

Sowie info@rohrmeisterei-schwerte.de

Zum Preis von 18 € im Vorverlauf und 20 € an der Abendkasse, Schüler/Stud. 5 €

Oder im VVK an folgenden VVK Stellen:

Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20, Schwerte Tel. 2013001

Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte, Tel. 18040

Reisestudio Schwerte, Mährstr. 18, Schwerte, Tel. 245770

Schreibwarten Krieter, Letmather Str. 116a, Schwerte-Ergste, Tel. 72066

Zeitschriften Hollatz, Holzener Weg 38, Schwerte-Holzen, Tel. 17369

PM: Konzertgesellschaft Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein