Mahnwachen für den Frieden finden wieder statt

0
130
Bild: Aktionskreis Mahnwache Schwerte

Ab 25.08. finden von 18:30 bis 19:00 Uhr wieder Mahnwachen auf dem Marktplatz Schwertestatt. 

Unter dem Motto „Mahnwache für den Frieden in der Welt“ wird die seit Februar wöchentlich durchgeführte Veranstaltungsreihe nach der Sommerpause fortgesetzt. 

Ging es bei den Mahnwachen vor der Sommerpause in erster Linie darum, Solidarität mit der Ukraine zu zeigen und den kriegerischen Einmarsch der Russen in der Ukraine zu verurteilen, soll das Augenmerk nun auf alle Kriegsgebiete in der Welt, die verbunden sind mit Elend, Flucht und Vertreibung, gerichtet werden. 

Trotz vieler drängender Probleme auch bei uns soll nach Willen der Akteure dieses Grundthema weiter im Bewusstsein der Bevölkerung präsent sein: allen Menschen in Schwerte, die das nicht hinnehmen und ihre Gedanken und Gefühle teilen wollen, wird so ein kontinuierliches Forum geboten. 

Organisiert werden die Mahnwachen jeweils im monatlichen Wechsel vom Integrationsrat der Stadt Schwerte, den demokratischen Parteien, dem Arbeitskreis Asyl, dem Bündnis „Schwerte gegen Rechts“ und der Ortsgruppe von Amnesty International. 

Den Anfang mit der inhaltlichen Gestaltung macht am kommenden Donnerstag der Integrationsrat der Stadt Schwerte.

Die Veranstaltung wird fortgesetzt an jedem vierten Donnerstag im Monat auf dem Marktplatz.  

Die nächsten Termine sind deshalb der 22.09., der 27.10., der 24.11. und der 22.12.22, jeweils von 18:30 – ca. 19:00 Uhr.

Alle Schwerter Bürgerinnen und Bürger sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

PM: Aktionskreis Mahnwache Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein