Kreative Ideen für mehr Sicherheit – Wechselunterricht am RTG

0
193
Foto: RTG

In dieser Woche ist zur Freude aller Lehrkräfte und Schüler_innen das Ruhrtal-Gymnasium Schwerte (RTG) wieder in den Wechselunterricht gestartet. Sinkende Inzidenzzahlen haben das möglich gemacht. 

Damit der Schulbetrieb für alle Beteiligten sicher bleibt, setzt das RTG weiterhin auf ein wohldurchdachtes und mittlerweile bewährtes Hygienekonzept. So konnte es bisher gelingen, dass innerhalb der Schulgemeinschaft Ansteckungen verhindert wurden. 

Zum Hygienekonzept gehört auch, dass alle Schüler_innen zweimal in der Woche einen Schnelltest durchführen. Schnell erkannte die Schulleitung dabei aber, dass die für die Schulen zur Verfügung gestellten Test-Sets besonders für kleine Schülerhände ein paar Herausforderungen enthalten – besonders, wenn es darum geht, zehn kostbare Tropfen Flüssigkeit in einem nichtverschlossenen kleinen Plastikröhrchen vor dem Auslaufen zu bewahren, während man gleichzeitig mit einer langstieligen Wattestäbchen hantiert. Damit der Test dennoch unfallfrei klappt, hat sich das RTG daher einen kleinen, aber wirkungsvollen „Life Hack“ einfallen lassen: Das Teströhrchen, in das der Wattestab getaucht wird, kann mit einer Wäscheklammer oder in einem Duplo-Stein fixiert und gehalten werden. Dafür plünderten manche Lehrkräfte zuhause auch die Spielzeugkisten ihrer eigenen Kinder. So gelingt auch den jüngeren Schülerinnen und Schülern ein sicherer und pannenfreier Test. 

Foto: RTG

Auch für die Durchführung der Selbsttests mit dem Abiturjahrgang kümmerte sich die Schulleitung um einen sicheren Ablauf. Bei schönem Wetter konnten die Schüler_innen der Q2 ihre Tests unter freiem Himmel auf den vielen praktischen Sitzgelegenheiten des schuleigenen Gartens durchführen. So konnte die Ansteckungsgefahr während Testungsphase, bei der die Schüler_innen kurzzeitig ihre Masken abnehmen müssen, minimiert werden. Bei schlechtem Wetter unterstützte sogar das DRK Schwerte das RTG und baute eigens für die erforderlichen Testungen vor den Abiturprüfungen ein Zelt auf dem Schulhof auf. So wurden die vor den Prüfungen ohnehin schon angespannten Nerven der Abiturienten_innen nicht auch noch an der „Corona-Front“ aufgerieben. 

Dank vieler kreativer Ideen und mit der tollen Mitarbeit aller Schüler_innen und Lehrkräfte geht das RTG weiterhin zuversichtlich in die bevorstehenden mündlichen Abiturprüfungen (26. und 27.5.) sowie den Wiederbeginn des Präsenzunterrichts in voller Kurs- und Klassenstärke.

PM: RTG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here