Jennifer Siewecke erweitert den Kreis der Kindertagespflegestellen 

0
399
Jennifer Siewecke (l.) und ihre Fachbegleitung Leonie Möller in der frisch eingerichteten Kindertagespflegestelle. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

44 Kindertagespflegepersonen bieten derzeit in Schwerte ihre Betreuungsleistungen an. Eine davon ist Jennifer Siewecke. Seit dem 3. April ist sie Teil des Systems in der Stadt, das jedem Kind einen Betreuungsplatz sichert.

Jennifer Siewecke wohnt in Ergste und betreut zur Zeit drei Kinder unter drei Jahren. Um den Bedürfnissen der Kinder zu entsprechen, hat sie Räumlichkeiten in ihrem Haus umgebaut und sehr kindgerecht, hell und freundlich eingerichtet. Die Erlaubnis zur Kindertagespflege ist an geeignete Räumlichkeiten gebunden.Vorher hat Jennifer Siewecke, wie alle anderen Kindertagespflegepersonen, die Qualifizierung für ihren Job erworben.

160 Unterrichtseinheiten

Diese findet berufsbegleitend statt und umfasst in einem ersten tätgkeitsvorbereitenden Block 160 Unterrichtseinheiten, 40 Stunden Praktikum in einer KiTa und 40 Stunden Praktikum in einer Kindertagespflegestelle. Danach kann man eine Kindertagesbetreuung anbieten, muss aber in einem zweiten Block noch eine tätigkeitsbegleitende Qualifizierung absolvieren, um eine qualifizierte Kindertagespflegeperson zu sein. Insgesamt umfasst die Ausbildung eine Dauer von 18 Monaten. Inhalte sind Themen wie die pädagogische Arbeit mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren, Entwicklungsphasen, Aufbau einer Kindertagespflegestelle, Eingewöhnung der Kinder in der Kindertagespflegestelle, Kindeswohlgefährdung, Zusammenarbeit mit Eltern etc.

Engmaschige Begleitung

Jennifer Sieweke wurde bereits während der Qualifizierung engmaschig durch die Fachberatung Leonie Möller, Bereich Kindertagespflege des Jugendamtes der Stadt Schwerte, betreut. Mit dem Betreuungsbeginn wird die pädagogische Begleitung selbstverständlich fortgeführt. „Auf diesem Weg können aufkommende Fragen direkt geklärt und reflektiert werden“, erklärt Leonie Möller. „Ich bin sehr dankbar für diese Begleitung“, ergänzte Jennifer Siewecke. „Der Aufwand sei hoch, ist aber notwendig, um sich mit allen notwendigen Facetten, die eine Kindertagespflege ausmacht, vertraut zu machen. Ich freue mich jetzt sehr auf meine Aufgaben“.

  • Interessierte Bewerber*innen für die anstehende Qualifizierung ab August 2023 können sich ab sofort mit Fragen oder Bewerbungsunterlagen an die Fachberatung vom Jugendamt Schwerte, Leonie Möller, wenden: 02304 / 104-374, Leonie.moeller(at)stadt-schwerte.de .
  • PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein