Geschäftsflächenmanagement wird digitaler 

0
272
Schwerte Stadtmarketing. Foto: © Thomas Schmithausen

Seit knapp drei Jahren agiert Schwerte Stadtmarketing und hat in dieser Zeit unter anderem das Geschäftsflächenmanagement neu strukturiert und professionalisiert. Jetztwird die Arbeit noch sichtbarer und vor allem digitaler.

Um zukünftig gewerbliche Immobilieneigentümer*innen und Mietinteressierte noch besser bei der Ansiedlung in Schwerte unterstützen zu können, hat Schwerte Stadtmarketing das Geschäftsflächenmanagement weitgehend digitalisiert. Neben einer umfangreichen Datenbank für das operative Geschäft im Hintergrund, geht nun auch der „Ladenlokalfinder“online.

367 Objekte in der Datenbank erfasst 

„Unser Ziel war und ist es seit Beginn unserer Arbeit ein aktives Geschäftsflächenmanagement aufzubauen. Das heißt nicht nur leerstehende Gewerbeflächen zu ermitteln und reaktiv versuchen zu vermarkten, sondern sämtliche Bestandsflächen zu erfassen, um möglichst frühzeitig bei einer potenziell leerfallenden Immobilie aktiv werden zu können“, erläutert Michael Kersting, Geschäftsleiter Schwerte Stadtmarketing, dieIntention hinter dem Vorhaben. 

In der Datenbank sind aktuell 367 Immobilien erfasst. Von gängigen Infos zur Flächengröße, Besatz und passenden Bildern zur Immobilie, liegen dem Stadtmarketing auch relevante Infos zu Eigentümer*innen und den Mieter*innen vor. „Diese Infos sind wichtig, wenn wir aktiv bei der Vermittlung von Geschäftsflächen unterstützen wollen. Daher sind wir froh, dass wir in den vergangenen Monaten und Jahren die Vorarbeit geleistet haben und mittlerweile einigevertrauensvolle Kontakte zu den hiesigen Immobilieneigentümer*innen aufbauen konnten“, ergänzt Kersting.

Ein neuer wichtiger Netzwerkpartner ist an dieser Stelle auch die vor kurzem gegründete Immobilen Standort Gemeinschaft Innenstadt (ISG Innenstadt), um den Standort Schwerte weiter bekannt zu machen und gemeinsam mit den Immobilieneigentümer*innen gegen Leerstände in der Innenstadt vorzugehen. 

„Ladenlokalfinder“ und „Leerstandsmelder“ 

Für Immobilieneigentümer*innen, die Leerstand haben und bisher noch keinen Weg gefunden haben, wie sie ihre Flächen vermarkten können, bietet Schwerte Stadtmarketing eine kostenlose Möglichkeit an die Immobilie zu inserieren. 

„Ein Problem ist der sogenannte ‚Schattenleerstand‘. Also ungenutzte Flächen, die offiziell nicht als solche deklariert werden oder nicht in der Vermarktung sind. Wir möchten auch diesen Immobilieneigentümer*innen einen Weg aufzeigen, dass sich ein vermietetes Ladenlokal mehr rentiert als ein Leerstand. Letzteres schadet nämlich nicht nur dem eigenen Portemonnaie, sondern einer ganzen Innenstadt“, so Kersting. 

Die bisher inserierten Gewerbeflächen finden sich auf der Website des Stadtmarketings www.schwerte-stadtmarketing.de/ladenlokalfinder

Wer selbst eine leerstehende Gewerbeimmobilie hat oder eine leerstehende Immobilie in Schwerte entdeckt, kann diese ab sofort schnell und einfach auch über den „Leerstandsmelder“ an das Stadtmarketing übermitteln. Neben ein paar wenigen Daten und Infos, die eingegeben werden sollten, kann somit unkompliziert ein Erstkontakt hergestellt werden. Dabei ist das Ziel, dass auch die Bürgerinnen und Bürger aufmerksam durch Schwerte gehen und gegebenenfalls unbekanntere Leerstände melden. 

Wohnraum für Geflüchtete melden

Zusätzlich zum Leerstandsmelder, gibt es aktuell auch einen Wohnraummelder. Der Krieg in der Ukraine ist nach wie vor allgegenwärtig, in diesem Zuge wird mehr Wohnraum für Geflüchtete benötigt, als die Stadt Schwerte zur Verfügung stellen kann, diese bittet daher um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Um hier zu unterstützen hat das Schwerte Stadtmarketing die Unterseite des kommunalen Immobilienportals für diesen Zweck zur Verfügung gestellt.

Wer Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung stellen möchte, kann diesen aufwww.schwerte-stadtmarketing.de/wohnraummelder unkompliziert über ein Onlineformular an die Stadtverwaltung melden. Alle Meldungen gehen an das Sozialamt der Stadt Schwerte, welches sich zeitnah mit den Anbietenden in Verbindung setzt.

PM: Schwerte Stadtmarketing

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein