Eine Friedenstaube fliegt über den Kanal 

0
340
Reg Wood (li) und Ken Sharples (re) mit dem damaligen Bürgermeister von Hastings. Foto:Evangelische Kirchengemeinde Schwerte

Die Städte- und Gemeindepartnerschaft mit Hastings wird 40Am Sonntag, 1. Mai, wird in St. Viktor und im dortigen Gemeindezentrum deutsch-englisch gefeiert. Denn die Partnerschaft zwischen Schwerte und Hastings geht ins 5. Jahrzehnt. Mit Ken Sharples und Reg wood werden wir um 11 Uhr im Ök. Gottesdienst und um 12 Uhr beim offiziellen Empfang zwei Gäste haben, die in Hastings unser „Twinning“-Projekt, unsere Partnerschaft, am Leben erhalten.
Wie ist es überhaupt zu dem Schulterschluss mit dieser südenglischen Stadt gekommen? Schon 1978, vier Jahre vor der offiziellen Partnerschaftsgründung, gab es erste Begegnungen zwischen Schwerte und Hastings mit Schülern der Schwerter Gymnasien und jungen Fußballspielern in Hastings. Dies war der Beginn einer Partnerschaft, die bis heute lebendig geblieben ist. 1979 beschlossen Eric Blackham aus Hastings, Dr. Horst Knöpke aus Schwerte und Marcel Beck aus Béthune eine Dreieckspartnerschaft zwischen diesen drei Städten, da schon Schwerte und Béthune sowie Hastings und Béthune partnerschaftlich verbunden waren. Erst drei Jahre später am 20. März 1982 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Schwerte und Hastings in Schwerte offiziell begründet, und am 16. Oktober 1982 fand die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Hastings statt. Mit vielen Austauschbesuchen in beiden Städten wurde nun die Freundschaft zwischen Schwerte und Hastings vertieft. Viele unterschiedliche Gruppen haben daran teilgenommen: z. B. Sportgruppen, Schachfreunde, Philatelisten, kirchliche Gruppen ebenso wie Schülergruppen, Musikgruppen sowie Tanz- und Ballettgruppen.
Wenn am Sonntag Reg und Kathy Wood sowie Ken und Linda Sharples die Ehrengäste der Jubiläumsfeiern sein werden, kommen Sie in Begleitung der Friedenstaube, die in diesen Jahren immer wieder im Auftrag des Schwerter Bürgermeisters durch die Partnerstädte reist und dort viel erlebt. Man darf gespannt sein, was sie diesmal zu erzählen weiß.
Im September 2022 ist schon der Gegenbesucht geplant, denn auch in Hastings soll gefeiert werden. Diesmal besteht die Hoffnung, dass Corona-bedingt nicht nur eine kleine Delegation aus Schwerte anreisen wird, sondern wie üblich ein ganzer Reisebus voller motivierter Menschen, die allen europäischen Abschottungstendenzen zum Trotz an internationaler Freundschaft und lebendigem Austausch festhalten.
Der Arbeitskreis Schwerte-Hastings sucht immer interessierte Menschen jeden Alters, die Spaß an der englischen Lebensart finden und uns bei unserer Arbeit mit kreativen Ideen unterstützen wollen. Auch Vereine und Gruppen, die am Austausch teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Eine Kontaktaufnahme ist über diese Mailadresse möglich: hastings@schwerte.de

PM: Evangelische Kirchengemeinde Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein