FDP fördert Spielplätze und Sportflächen Schwertes

0
62
Symbolbild

Mit einem Antrags-Bündel widmet sich die Schwerter FDP-Fraktion im nächsten Sitzungslauf dem Thema der öffentlichen Sportflächen und Spielplätze. Drei Anträge; drei Ausschüsse; ein Ziel: Mehr und besseres öffentliches Angebot zur Freizeitnutzung.
Im größten Antrag für den Bauausschuss wollen wir der Verwaltung klare Leitlinien für den anstehenden Neubau des stillgelegten Spielplatzes an der Lichtendorfer Straße geben. Ein neuer Spielplatz muss neue Konzepte beinhalten und die große Fläche sollte für alle anwohnenden Bürger passende Angebote bieten. Die veraltete Aufteilung zwischen Klettergerüst, Picknick-Bank und Bolzplatz war einmal; ein neuer Spielplatz muss mehr können!
Ein ähnlich großformatiges Thema greifen wir im Sportausschuss auf: Die Schaffung von Calisthenics (früher auch bekannt als „Trimm-Dich-Pfad) Geräten entlang des Ruhrtalradweges. Dieser wird von vielen Bürgern Schwertes und der Region gerne genutzt, um Sport zu treiben und die Natur zu genießen. Frei nutzbare Sportgeräte entlang der Strecke verteilt wären für alle Schwerter ein Zugewinn und würden den Ruhrtalradweg noch flexibler nutzbar machen als er ohnehin schon ist.
Da alle guten Ideen aber auch realistisch geplant werden müssen, behalten wir die Finanzen im Auge: In unserem dritten Antrag fordern wir eine Anhebung des Etats für Spielplatz und öffentliche Freizeitflächen. Dieser ist im Moment mit 60.000 Euro pro Jahr bemessen, was allein aufgrund der bereits beschlossenen Renovierungen deutlich zu wenig ist. Es muss klar gemacht werden, welche externen Fördergelder möglicherweise akquiriert werden könnten und wie viel man zusätzlich im Haushalt einplanen müsste.
Mit diesem Antrags-Bündel hoffen wir, einen ganzheitlichen Schritt in Richtung Verbesserung der öffentlichen Freizeitangebote gehen zu können.

PM: FDP-Fraktion Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here