„Fair Play“ auf dem Schulhof – „Die Affenbande“ gewinnt das Jahrgangsturnier der 6. Klassen 

0
71
Die Affenbande (1. Platz) mit dem Klassenpokal, Team TNT (2. Platz) und die Dark Hippos (3. Platz). Foto: RTG

Am 15.06.22 hieß es einen ganzen Tag unterrichtsfrei für alle Kinder der Stufe 6 des RTG, denn nach 3 Jahren Pause konnte wieder das Streetball-Turnier durchgeführt werden. 

Das Turnier wird jährlich von der Fachschaft Sport zusammen mit dem Sporthelferteam und den Schulsanitätern organisiert. Die 12 Teams absolvierten zunächst einen Dribbling-Parcours auf Zeit und führten einen Freiwurf-Wettkampf durch. Anschließend startete die Hauptrunde des Turniers in zwei Spielgruppen. Dabei wurde 3 gegen 3 auf einen Korb gespielt. 

Das Besondere beim Streetball ist außerdem, dass ohne Schiedsrichter gespielt wird, d.h. die Spieler müssen sich immer wieder spontan einigen und selbstständig Entscheidungen darüber treffen, wer z.B. den Ball oder einen Freiwurf bekommt. 

Die angehenden Sporthelfer:innen übernahmen dabei die Aufgabe des Spielbeobachters, der bei Unstimmigkeiten einschreiten kann. Auch die Rollen der Klassencoaches und der Turnierleitung wurden vom neuen Sporthelferteam sehr erfolgreich übernommen.

Neben dem späteren Sieger, der Affenbande aus der 6b, qualifizierten sich schließlich die Dark Hippos (6c), Die Hunde (6a) und das Team TNT (6c) für die Halbfinalspiele.

Ein heißer Tag konnte schließlich mit einer kleinen Abkühlung beendet werden. Die ersten 5 Mannschaften bekamen einen Eis-Gutschein für die Schulmensa und alle Teilnehmer eine kleine Stärkung. Wir bedanken uns bei unserem Kooperationspartner, der Volksbank, für die Spende, mit der Obst, Müsliriegel, Urkunden und Preise finanziert werden konnten.  

Außerdem traten in spannenden Spielen die folgenden Teams an: Die Chicken Wings, Die fliegenden Pinguine und die Freshen Faultiere aus der 6a, Die Fox Players, PAFF und Der kreative Teamname aus der 6b sowie Die coolen girls und unimaginative aus der 6c.

PM: RTG

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein