Erhöhung der Frauenerwerbstätigkeit im Fachkräftemangel

0
267
Foto: Stadt Schwerte

Geballte Kompetenz für das Thema Frau und Beruf

Die Expertinnen bekräftigen während ihres Treffens im Schwerter Rathaus ihr großes Interesse den aktuellen Fachkräftemangel ihm Sinne der Frauenerwerbstätigkeit zu nutzen. Das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna setzt sich aktiv für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen auf dem Arbeitsmarkt ein. Eine eigenständige Erwerbsarbeit der Frauen und ein sicherer wirtschaftlicher Rahmen sind die Grundpfeiler dafür. 

Martina Leyer von der Agentur für Arbeit Hamm erläutert: „Wir sagen „JA“ zur Ausbildung in Teilzeit, – weil wir so die Chancen auch für Arbeitgeber*innen vergrößern. So findet am 22. September um 10 Uhr eine Online-Veranstaltung statt. Angesprochen sind Menschen, die ein aufsichtsbedürftiges Kind oder eine angehörige Person betreuen und einen Beruf erlernen möchten. Die Anmeldung und eine technische Betreuung gibt es unter 02381- 910-1001 oder hamm.biz@arbeitsagentur.de

„Viele Frauen mussten in der Corona-Zeit feststellen, dass ihre Minijobs keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld bieten und damit schmerzhaft erfahren, wie wichtig eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist“, so die Gleichstellungsbeauftragten. Und Martina Leyer erläutert weiter: „Frauen erfahren, wie sie nach Stellenangeboten suchen, welche Ausbildungsformen es gibt, welche Weiterbildungs-und-Umschulungswege möglich sind und wie die Agentur für Arbeit den Neustart oder den Wiedereinstieg unterstützen kann.“ Interessierte melden sich bei Martina Leyer unter Hamm.BCA@arbeitsagentur.de oder 02381 / 9102167.

Dieses für Frauen sehr hilfreiche und niederschwellige Angebot wird die städtische Gleichstellungsbeauftragte Birgit Wippermann auch wieder ins Schwerter Rathaus holen.

Im Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna sind vertreten:

 Gleichstellungsbeauftragte in den Kommunen und im Kreis Unna

 Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet

 Stiftung Weiterbildung der WFG Kreis Unna

 Wirtschaftsförderung Bergkamen

 Wirtschaftsförderung Kreis Unna

 Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet – Competentia NRW

 Startercenter NRW Kreis Unna

 Beauftragte für Chancengleichheit im Jobcenter Kreis Unna

 Beauftragte für Chancengleichheit in der Agentur für Arbeit

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein