Ruhrtal Buchhandlung unterstützt die Stadt Schwerte

0
101
Eva Stapper (l.) und Florian Grappendorf aus der Ruhrtal Buchhandlung überrreichten die Bücherspenden an Tim Frommeyer (r.) und Christiane Klanke. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Weil Hilfe ganz besonders in Zeiten des Kriegs Not tut, hat die Ruhrtal Buchhandlung jetzt gemeinsam mit dem Lieferanten Zeitfracht ein Hilfspaket für geflüchtete Kinder aus der Ukraine geschnürt und es der Stadt Schwerte übergeben. Es handelt sich um Bücher auch in ukrainischer Sprache.

Tim Frommeyer, zuständiger Dezernent der Stadt Schwerte, und Christiane Klanke, Leiterin des städtischen Sozialamtes und Koordinatorin der Hilfsaktionen in der Ruhrstadt, nahmen das Bücherpaket jetzt aus den Händen von Eva Stapper, Inhaberin der Ruhrtal Buchhandlung, entgegen. „Wir haben überlegt, wie wir helfen können und haben dann gemeinsam mit dem Unternehmen Zeitfracht im Rahmen unserer Möglichkeiten gehandelt“, berichtete Eva Stapper.

Bei Tim Frommeyer und Christiane Klanke fanden die Buchspenden großen Gefallen. „Das ist eine sehr sinnvolle Form der Unterstützung, weil Bücher Wissen und Unterhaltung gleichermaßen vermitteln“, erklärte Tim Frommeyer. Und Christianed Klanke ergänzte: „Gerade geflüchtete Kinder erfahren auf diese Weise etwas Abwechslung in ihrem Alltag. Deshalb sind wir dankbar für diese Form der Unterstützung“.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein