Einsatz für ein sauberes und intaktes Stadtbild

0
1295
Foto: SPD-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Die Beschäftigten des Baubetriebshofes und des sogenannten Piccobello-Teams leisten eine herausragende und wertvolle Arbeit für unsere Stadt. Davon konnten sich Vertreter*innen der SPD-Fraktion im direkten Gespräch mit den Beschäftigten überzeugen. Aus Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Auswertung aus dem Beschwerdemanagement der Stadt Schwerte wissen wir, dass die Sauberkeit und die Pflege des Stadtbildes von hoher Bedeutung sind. Sie prägen nicht nur den ersten Eindruck von auswärtigen Gästen, sondern sie tragen ebenso zum Wohlfühlen und auch zum Sicherheitsgefühl in dem eigenen Wohnumfeld bei.

Oft unbemerkt von der Öffentlichkeit sind die Beschäftigten des Baubetriebshofes im Einsatz, meistens auch am Wochenende. Die SPD-Fraktion ist der Auffassung, dass diese Arbeit eine hohe Wertschätzung und eine größere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren muss, auch in Form von personeller Verstärkung. Wir haben daher einen entsprechenden Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen, Sicherheit und Ordnung eingereicht, um das Team aufzustocken.

Eins ist jedoch auch klar: Sauberkeit und Stadtbildpflege gehen uns alle an und beginnen bei jedem Einzelnen, der den Müll produziert und arglos in die Gegend schmeißt. Vandalismusschäden gehören verfolgt und sanktioniert und sind nicht allein durch mehr Personal zu vermeiden. Die SPD Schwerte sieht in der personellen Aufstockung des Teams dennoch einen wichtigen Baustein für mehr Sauberkeit in unseren Ortsteilen und in der Innenstadt und damit für eine attraktive Stadt Schwerte.

PM: SPD-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein