CDU-Mitgliederehrung zukünftig auch zu Hause möglich 

0
838
Foto: CDU Schwerte

Gerade ist der Stadtverbandsvorstand der CDU in Schwerte neu gewählt worden,  Sascha Enders als Vorsitzender und Bianca Dausend als neue Mitgliederbeauftrage im Amt, schon gibt es die erste Neuerung auf Vorstandsebene. „Mitgliederehrungen finden zukünftig bei Krankheit oder Einschränkungen auch zu Hause statt“, so die Christdemokraten, die damit unterstreichen wollen, dass „Nah am Menschen“ in der CDU gelebt wird. 

Und so führte sie der erste Besuch zu Emmi Beck, langjährige aktive CDU Frontfrau in der Ortsunion Mitte, im Stadtrat und auf Kreisebene bei der Frauenunion, Sozialausschussvorsitzende im Kreistag und Mitglied der Landschaftsversammlung des LWL. Geehrt wurde Emmi Beck für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU, die auch Mitglied in der Arbeitsgruppe des damaligen Ministers Norbert Blüm war und die Pflegeversicherung mit verhandelt hat. Die engagierte Christdemokratin nutzte den Antrittsbesuch der frischgewählten Kollegen, um das Thema Inklusion und damit auch die Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen in den Fokus zu nehmen. „Für ältere Menschen gibt es viele Hindernisse“, so Beck, die anmahnte, dass nur an den wenigsten Orten eine Behindertentoilette zur Verfügung steht und damit meint die langjährige Kreistagsangehörige den Standard, der heutzutage bei den Behindertentoiletten gelten muss. „Gesunde Menschen überschätzen häufig die Möglichkeiten, die Menschen, die durch Alter oder Krankheit geschwächt sind, haben“, so die Einschätzung von Beck, die zahlreiche Sozialprojekte nach Schwerte holte „Ältere Menschen waren nicht nur im Pflegeheim in der Zeit der Corona-Pandemie einsam“, führte Emmi Beck an, denn sie verwies darauf, dass die Menschen, die alleine leben, insbesondere in dieser Zeit betroffen, aber nicht im Focus der Öffentlichkeit waren. Als es im Hause Beck feierlich wurde, ehrten Sascha Enders und Bianca Dausend Emmi Beck für ihre langjährige, engagierte und inhaltlich starke Mitarbeit in der CDU. Sie hoben darüber hinaus hervor, dass Menschen wie Emmi Beck dazu beitragen, dass Demokratie lebendig und Menschen sich mitgenommen fühlen. „Dieses Engagement“, so Enders und Dausend, ist wertvoll für unsere Partei, aber auch für die Gesellschaft. Vor dem Hintergrund, dass Emmi Beck am 1. Oktober 2023 ihren Geburtstag feiert, wünschten sich beide Christdemokraten, dass Emmi Beck auch weiterhin aktiv die Gesellschaft der Zukunft mitdenkt. Im Namen der CDU wünschen sie Emmi Beck einen schönen Geburtstag und ein gesundes und frohes Lebensjahr. 

PM: CDU Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein